Google Allo: Schnellerer Zugriff auf den Assistant und mehr

2. März 2017 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: caschy

Würde ich meine Wahrnehmung als Wahrheit verkaufen wollen, dann würde ich sagen, dass die beiden Kommunikations-Apps Duo und Allo von Google gefloppt sind. Das hindert Google natürlich nicht an deren Weiterentwicklung. Heute hat der Messenger mit dem Google Assistant ein weiteres Update erhalten, welches der Verbesserung dient.

Der Assistant ist jetzt bei Google Allo immer ganz nah in Reichweite. Innerhalb des Texteingabefeldes residiert er nun auf der linken Seite, sodass man ihn zum Austausch schnell heranziehen kann. Wie üblich liefert Allo dann Informationen, beispielsweise Sportergebnisse, Orte in der Nähe und all das, was man fragen möchte.

Weiterhin gibt es eine schnelle Möglichkeit des GIF-Suchens. Diese Möglichkeit findet man, wenn man die Emoji-Vorschläge öffnet und diese am Ende von rechts nach links zieht.

Weiterhin gibt es jetzt fast unübersehbare Emojis, die auch noch animiert sind. Diese kann man zum Leben erwecken, wenn man das Allo „Shout“-Feature nutzt:

Das Update soll heute auf der Android-Plattform beginnen und bald auch unter iOS zu finden sein.

Tja. Allo. Überhaupt noch auf eurem Smartphone zu finden? Falls ja: Frequent genutzt? Mal schauen was passiert, wenn der Desktop-Client von Google Allo erscheint.

(via google)

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25078 Artikel geschrieben.