Gmail und die automatische Anzeige von Bildern

14. Dezember 2013 Kategorie: Backup & Security, Google, Internet, geschrieben von:

Vor einigen Tagen hat Google bekanntgegeben, dass man Bilder in Gmail standardmäßig anzeigen wolle. Man speichert die Bilder in den Mails auf eigenen Servern und liefert diese dann aus. Dies hat laut Google Sicherheitsgründe, wird aber noch nicht zu 100 Prozent transparent und nachvollziehbar kommuniziert. Die einen sprachen davon, dass so Google den Newsletter-Versender einen Strich durch die Rechnung machen können.

Bildschirmfoto 2013-12-14 um 08.16.52

Schließlich wäre der eingebundene Zählpixel nun nicht mehr aussagekräftig. Bislang war es so, dass dieser mitgezählt wurde, wenn sich ein Benutzer zum Anschauen der Bilder in der Mail entschlossen hat. Newsletter-Anbieter Mailchimp hat aber ausgesagt, dass ein Tracking wohl doch möglich wäre und auch Google ist sich dieses Umstands bewusst.

So heißt es in der offiziellen Beschreibung zur Thematik zwar : „Absender können das Herunterladen Ihrer Bilder nicht nutzen, um Informationen wie Ihre IP-Adresse oder Ihren Standort zu ermitteln“ – aber eben doch: „In manchen Fällen können Absender herausfinden, ob eine Person eine Nachricht mit eindeutigen Bildverknüpfungen geöffnet hat.“.

So wird unter Umständen nun automatisch mitgeteilt, ob ihr die Mail gesehen habt oder nicht. Sicherheitslücke? Laut Google nicht: „In Gmail wird jede Nachricht auf verdächtige Inhalte gescannt. Wird ein Absender oder eine Nachricht als verdächtig eingestuft, werden die Bilder nicht angezeigt und Sie werden gefragt, ob Sie diese Bilder ansehen möchten.“.

Bildschirmfoto_2013-12-14_um_13.37.47-2

Wollt ihr den alten Zustand haben, so müsst ihr dies in Gmail umstellen. In den allgemeinen Einstellungen von Gmail lässt sich der alte Zustand wiederherstellen, wenn ihr die Option auf „Vor dem Anzeigen der Bilder fragen“ aktiviert. So müsst ihr jedes Mal für die Anzeige von Bildern bestätigen, vertrauenswürdige Absender könnt ihr ebenfalls wie bisher standardmäßig erlauben.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25434 Artikel geschrieben.