Gmail: Google visualisiert suspekte Absender besser

10. August 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Gmail Artikel LogoFrequente Google-Nutzer haben es vielleicht hier und da schon einmal gesehen: Die Warnungen von Google, wenn der Anbieter der Meinung ist, es stimme etwas nicht. Man warnt bei „schlechten“ Seiten oder Downloads – und schon seit über fünf Jahren, wenn etwas in Sachen Absender nicht stimmt. Eine nun bereits im Februar angekündigte Funktion soll nun großflächig verteilt werden – gut möglich, dass euch das Ganze schon entgegen gesprungen ist. So kümmert man sich um nicht authentifizierte Absender.

Wurde der Absender korrekt authentifiziert, so wird das Logo oder ein Avatar angezeigt, andernfalls zeigt ein rotes Fragezeichen an, dass ihr vielleicht besondere Vorsicht walten lassen solltet. Google weist darauf hin, dass nicht alle so klassifizierten Mails gefälscht oder gefährlich sein müssen – man aber doch auf der Hut sein sollte. Diese Warnung wird im Web und in der Android-App zu sehen sein.

Unauth Profile Pictures

Google dazu: „On the web or Android, if you receive a message that can’t be authenticated with either Sender Policy Framework (SPF) or DKIM, you’ll see a question mark in place of the sender’s profile photo, corporate logo, or avatar.“

Wie oben erwähnt: Viele Nutzer kennen die Funktionen, der globale Rollout kann bis zu drei Tagen dauern.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22906 Artikel geschrieben.