Gmail: E-Mails mit Aufgaben verknüpfen

28. Januar 2013 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Gerade eben habe ich hier gebloggt, wie man im Mail-Client Thunderbird eine E-Mail mit einer Aufgabe verknüpft, beziehungsweise, wie man aus einer E-Mail eine Aufgabe macht. Da kam die Frage auf, wie man so etwas möglichst einfach mit Gmail realisieren könne. Ganz einfach, Gmail hat ja auch einen integrierten Taskplaner. Diesen kann man aufrufen, indem man innerhalb von Gmail auf g und dann direkt auf k klickt, alternativ findet man Google Tasks aka Aufgaben unter dem Gmail-Label vor.

Tasks

Um eine Mail zu einer Aufgabe zu machen, muss man einfach die Mail öffnen und unter dem Punkt “Mehr” “Zu Aufgabe hinzufügen” auswählen.

mehr_gmail_task

Diese Mail taucht dann mit einer Verknüpfung in den Google Tasks auf und kann von dort schnell erreicht werden. Innerhalb der Google Tasks könnt ihr dann der Mail ein Fälligkeitsdatum geben oder sie in von euch angelegte Listen bewegen. Rudimentäre Lösung, für viele aber sicherlich ausreichend. Vorteil: Google Tasks lassen sich über jede Plattform abrufen.

tasksplanerklein

 

 


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: Acer Iconia Tab 8 und HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16830 Artikel geschrieben.


7 Kommentare

Frank 28. Januar 2013 um 12:51 Uhr

es gibt nicht zufällig auch noch nen Kniff, das Ganze mit der Android-App zu realisieren ?

Tobi 28. Januar 2013 um 13:03 Uhr

Hey Caschy,
vielen Dank für die Info! Weißt du, ob auch die Möglichkeit besteht, eine E-Mail mit einem Kalendereintrag zu verknüpfen? Wenn ich bei mir die E-Mail öffne und dann den Reiter “Mehr” anklicke erhalte ich nicht die Auswahl, diese E-Mail einem Kalendereintrag hinzuzufügen.
Viele Dank für deine Hilfe.

Roman Böhm (@romanmarlbo) 28. Januar 2013 um 13:23 Uhr

@Tobi:
Man kann definitiv Termine aus Emails erstellen. Genau wie du es vermutest sogar.
Hast du den Google Kalender schon eingerichtet? Die Ausgabe der Emails als Termin erfolgt standardmäßig in deinen Hauptkalender.

Mikajo 28. Januar 2013 um 13:52 Uhr

Genial, das wusste ich noch gar nicht!
Allerbesten Dank für die Antwort – großes Lob

Schrotti 28. Januar 2013 um 14:01 Uhr

@Roman: Man kann schon aus einem Mail einen Kalendereintrag machen, aber der Inhalt wird einfach kopiert und es gibt keine Verknüpfung mehr zum Mail. Das hat sich bei mir nicht bewährt

Ich halte es so, dass ich einen Task erstelle und diesem den Tag des Kalendereintrags zuweise. Den Kalendereintrag erstelle ich separat. Wenn ich dann den Termin auf der Wochenübersicht vor mir habe, sehe ich oben, dass da noch was ist und komme mit zwei Klicks zur Mail-Konversation.

@Frank: Für Android ist mir leider auch nichts bekannt. Ich lasse einfach das Mail im Posteingang und mache es dann später am PC.

Tobi 28. Januar 2013 um 17:24 Uhr

@ Roman und Schrotti: Vielen Dank für eure Hilfe. Werde es mal ausprobieren.

Ulf 30. Januar 2013 um 11:18 Uhr

@Schrotti: Warum ein zusätzlicher Kalendereintrag? Der Task (mit Datum) erscheint doch auch in der Wochenübersicht.

Aber es stimmt, dass es schade ist, dass man keinen Kalendereintrag incl. Mail-Link machen kann. Und dass die Verknüpfung nicht in anderen Apps (z.B. Android) funktioniert, nervt auch gewaltig. Gerade der Kalender könnte hier einiges verbessern (Verknüpfungen zu Mails, Google Drive Objekten usw.)


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.