Gigaset GS170: Einstiegs-Smartphone für 149 Euro mit Triple-Slot-Design

5. Juli 2017 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

Das neue Gigaset GS170 ist ein Einstiegs-Smartphone zum Preis von 149 Euro. Es beerbt den Vorgänger GS160 und verfügt über einen Bildschirm mit 5 Zoll Diagonale sowie 1.280 x 720 Bildpunkten. Dabei hat der Hersteller nicht nur an der Technik, sondern auch am Design gebastelt. Der Clou: Ihr könnt ein Triple-Slot-Design, also Dual-SIM und microSD parallel, nutzen. Außerdem setzt man auf abgerundetes 2.5D-Glas an der Vorderseite. Eine Anti-Schmier-Beschichtung soll Fettfinger-Orgien eindämmen.

Gigaset bescheinigt dem GS170 zwar „modernste Technik“, das ist aber etwas hoch gegriffen. So nutzt das Phone den MediaTek MTK6737 mit vier Kernen und 1,3 GHz Takt als SoC. Dem Prozessor stehen 2 GByte RAM und 16 GByte interner Speicherplatz zur Seite. Letzterer ist via microSD um bis zu 128 GByte erweiterbar. Die Hauptkamera verfügt über 13 und die Frontkamera über 5 Megapixel. Ab Werk ist Android 7.0 vorinstalliert.

Was an dem Gigaset GS170 der eigentliche Clou bleibt, ist das besagte Triple-Slot-Design: Die meisten Smartphones erlauben entweder den Dual-SIM-Betrieb oder die Verwendung einer Speicherkarte. Hier funktioniert beides zeitgleich. Als weitere Schnittstellen sind beim Gigaset GS170 4G LTE, Micro-USB 2.0, 3,5-mm-Audio, Wi-Fi 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0 und GPS vorhanden. Der Akku mit 2.500 mAh soll 620 Stunden Standby mit einer SIM / 440 Stunden mit zwei SIM erlauben. Die Sprechzeit betrage bis zu 31 Stunden. Auch hier punktet das Gigaset GS170 durch eine Besonderheit: Der Akku ist austauschbar.

Auch eine Benachrichtigungs-LED bietet das Gigaset GS170 – seit meinem LG G6 weiß ich, dass selbst das nicht immer selbstverständlich ist. Ein Fingerabdruckscanner rundet die wichtigsten Eckdaten ab. Zudem verspricht der Hersteller „regelmäßige Sicherheits-Updates“. Hoffen, wir, dass „regelmäßig“ hier in der Praxis wirklich regelmäßig heißt.

Das neue Smartphone misst 144,3 x 71,6 x 8,9 mm bei einem Gewicht von 139 Gramm. Ab Werk ist die Rückseite Schwarz, ihr könnt jene aber wechseln und gegen Varianten in Blau oder Mokka austauschen – ganz wie in alten Zeiten sozusagen. Im Lieferumfang sind neben dem Smartphone selbst mit Akku auch ein passendes Ladegerät, eine Bedienungsanleitung, ein Micro-USB-Kabel und ein SIM-Adapter (Nano auf Micro) enthalten.


Im Handel ist das Gigaset GS170 ab sofort zur anfangs genannten Preisempfehlung von 149 Euro zu haben. Die separaten Rückenabdeckungen in Blau und Mokkla bekommt ihr für 9,99 Euro. Meiner Ansicht nach ist das Smartphone vor allem durch seinen Triple-Slot sehr spannend, denn das bieten nur wenige Modelle. Dass der Akku austauschbar ist, erscheint mir aber auch als wohltuende Abwechslung, denn auch das war früher verbreitet, gilt aber mittlerweile als Ausnahme.


Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei
Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich
eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das
erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto
auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2543 Artikel geschrieben.