Gerücht: Microsoft verhandelt mit AOL über WinAmp- und Shoutcast-Kauf

21. November 2013 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von:

Die gestrige News machte die große Runde: AOL stellt den beliebten Player WinAmp ein. Heute bereits die erste Petition, die den Player am Leben erhalten will. Nun das Gerücht: Microsoft soll mit AOL über den Kauf des Players und des Dienstes Shoutcast verhandeln. Bleibt die Frage, welchen Sinn der Kauf für Microsoft machen würde.

microsoft_logo

Einen Musikplayer hat man selber am Start, mit Xbox Music einen eigenen Musikdienst auf allen Plattformen. Auch Misserfolge in Sachen Musik kennt man in Redmond sehr gut – hier sei Zune erwähnt. Wozu also Shoutcast kaufen? Ist es das riesige Radioprogramm, welches man seinen Kunden so anbieten könnte um vielleicht in den USA etwas gegen Dienste wie Pandora in der Hand zu haben? Was meint ihr – ist was dran am Gerücht, oder eher nicht?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25451 Artikel geschrieben.