General Motors: Chevrolet integriert Siri in Bord Computer

27. November 2012 Kategorie: Mobile, Software & Co

Wenn ihr euch im nächsten Jahr für einen Chevrolet entscheiden solltet, und da dann für das Modell Spark und Sonic LTZ bzw RS, könnt ihr die gute Siri mit an Bord nehmen in eurem neuen Auto. Wir haben schon im Mai erzählt, dass Nuance – die Köpfe hinter Siri – planen, ihre Software künftig in diversen Fahrzeugen anbieten zu können. Mit der General Motors-Tochter Chevrolet kündigt nun der erste Hersteller die Software für seine Autos an.

Voraussetzung dafür ist ein iPhone, welches Siri am Start hat und dann könnt ihr das Infotainment-System namens “My Link” im Chevy nutzen. Ihr könnt dort dann den “Eyes Free mode” einsetzen, der euch dazu befähigt, Siri per Sprache Kommandos zu geben – das erhöht natürlich die Sicherheit, weil ihr dazu nicht auf euer Smartphone blicken müsst. Mittels “Voice Activation Button” am Lenkrad nehmt ihr dabei Kontakt zu Siri auf.

Ihr könnt damit dann sprachgesteuert Telefonanrufe ausführen, Songs aus eurer iTunes-Bibiliothek abspielen und sogar die Musikquelle wechseln, auf den Kalender zugreifen, Nachrichten senden und vieles mehr. Das alles funktioniert, ohne dass ihr auf das iPhone-Display blicken müsst. Komplexere Fragen, die zum Beantworten den Screen voraussetzen, werden hingegen nicht angezeigt. Ab dem nächsten Frühjahr soll Siri in diesen Fahrzeugen zur Verfügung stehen und zumindest für iPhone-Besitzer eine neue Ära einläuten, was Autos angeht. Dabei erklärt das Unternehmen, dass Chevrolet bewusst kleinere Modelle für den Start ausgewählt hat und nicht die Luxusklassen.  BMW, Toyota, Mercedes-Benz, Honda und Audi haben übrigens verlauten lassen, dass sie ebenfalls Siri in ihre neuen Modelle integrieren wollen.

Quelle: GM via The Next Web

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Casi

Bloggen, Depeche Mode, Simpsons, Schalke 04 - Hashtags meines Lebens ;) Blogge auch bei Mobilegeeks.de und zweipunktnull.org Ihr findet mich bei Twitter, Google+ und Facebook.

Carsten hat bereits 610 Artikel geschrieben.