Gemeinsam gegen Amazon: deutsche Buchhändler und die Telekom mit E-Book-Reader tolino Shine

1. März 2013 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von:

Die Deutsche Telekom und einige große Buchhändler wollen etwas gegen Amazons Vormachtstellung tun und haben deshalb einen Verbund gegründet, dessen Ziel es ist, über den eigenen E-Book-Reader Tolino Shine digitale Inhalte an den Mann zu bringen.

tolino shine

Neben der Deutschen Telekom findet man die deutschen Buchhändler Thalia, Weltbild, Hugendubel sowie Club Bertelsmann in der illustren Runde vor. Während die Telekom die Lesegeräte und Plattform bereitstellt, sichern die Buchhändler flächendeckenden Vertrieb der digitalen Inhalte.

Die Partner setzen dabei auf die neue Marke tolino. Der eReader tolino Shine ist ab dem 7. März 2013 bei allen Partnern erhältlich. Der tolino Shine ist 6 Zoll groß und verfügt über ein HD E-Ink Display mit integrierter Beleuchtung, 1024 × 758 Pixeln nebst 16 Graustufen. 183 Gramm wiegt das Gerät, welches bis zu sieben Wochen Akkulaufzeit bieten soll.

Weiterhin hat der tolino Shine 4 GB Speicher, die sich durch Micro-SD-Karte um weitere 32 GB aufrüsten lassen. Der Reader unterstützt die Formate ePub, .PDF und .TXT, synchronisiert werden kann via der Telekom-Cloud, die bekanntlich 25 GB Speicher bietet.

99,95 Euro soll der tolino Shine kosten, zum Vergleich: der aktuelle Kindle kostet 79 Euro, der Kindle Paperwhite 129 Euro. Der tolino shine soll seinen Nutzern Vorteile bieten: gekaufte Inhalte werden in der TelekomCloud kostenlos dauerhaft gespeichert – somit ist der Zugriff auf die E-Books von beliebigen Endgeräten möglich. Seine E-Books kann der Kunde drahtlos per WLAN von Zuhause, über die 11.000 kostenfrei nutzbaren HotSpots der Telekom oder in den 1.500 Fachgeschäften der Partner in Deutschland laden.

Der tolino shine ist bei Thalia, Weltbild, Hugendubel, Der Club Bertelsmann, in den Telekom Shops sowie in den Online-Shops der Partner erhältlich. Zum Start sind über 300.000 eBook-Titel verfügbar, wie man seitens Telekom mitteilt.

Ob man die bisherigen Misserfolge mit den eigenen Readern durch eine Allianz wieder wett machen kann? Feststeht, dass die Teilnehmer der Allianz weiterhin Mitbewerber sind und ihre Preise selber festlegen können. Jeder Partner hat auf dem tolino Shine einen eigenen Store, sodass ich leise unke: ich glaube nicht an einen Erfolg. Der Kunde will nicht zig Stores, der will einen, der den besten Preis nebst Service anbietet.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25478 Artikel geschrieben.