Gema: Wieder Niederlage gegen YouTube

28. Januar 2016 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

artikel_youtubeWas macht eigentlich die Auseinandersetzung Gema gegen YouTube, die uns Internetnutzer schon seit Jahren begleitet? Heute gab es vor dem Oberlandesgericht München eine weitere Klatsche für die Gema (vertritt die Urheberrechte von Komponisten, Textern und Musikverlegern). Bereits im letzten Jahr hatte das Landgericht München gegen die Gema entschieden. Gestritten wurde grundsätzlich um die Thematik, ob YouTube Abgaben an die Gema zahlen muss, wenn die Videos Musik enthalten. Auch beim Oberlandesgericht München ist man der Meinung, dass YouTube lediglich ein Dienstleister in technischer Hinsicht sei – während die Gema YouTube als Musikportal beschreibt. Der Streitwert des Verfahrens ist auf 1,6 Millionen Euro festgesetzt.

Dass der jahrelange Rechtsstreit mit dem Urteil beigelegt ist, ist allerdings unwahrscheinlich. „Wir werden hier nur den Revisionsführer bestimmen”, sagte Richter Zwirlein. Voraussichtlich heißt die nächste Station: Bundesgerichtshof (BGH). „Sollte die Klagepartei auch dort kein Glück haben, gibt es noch die Möglichkeit der Verfassungsbeschwerde.” (via fnp)

youtube logo



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22532 Artikel geschrieben.