Nvidia GeForce Now: Game-Streaming als Beta nun auch für Windows verfügbar

8. Januar 2018 Kategorie: Apple, Games, Windows, geschrieben von:

Es mutet etwas seltsam an, wenn ein Gaming-Produkt zuerst auf Macs verfügbar ist, das könnte aber an der Natur der Sache liegen. Mit GeForce Now benötigt man nämlich keinen High-End-Gaming-PC, sondern nur eine gute Internetleitung. Das Spiel wird dann quasi in der Cloud gespielt und auf den eigenen PC gestreamt. Das war wie erwähnt schon eine Weile für Macs als Beta verfügbar, nun können auch Windows-Nutzer die Geschichte ausprobieren, sofern man etwas Geduld mitbringt.

Verbunden werden kann GeForce Now mit Steam und ganz neu auch mit Uplay PC, dem Spiele-Store von Ubisoft. Die Hardwareanforderungen sind niedrig, so kann man auch auf einem echt schwachen PC ohne zusätzliche Grafikkarte aktuelle Games auf hohen Einstellungen zocken, da die eigentliche Berechnung ja bei Nvidia erfolgt und nur die Ausgabe gestreamt wird.

Bis zu 120 FPS bei einer FullHD-Auflösung werden so geliefert, das kann sich für den ei oder anderen eventuell schon lohnen. Das Problem: Der Ansturm auf die Beta ist groß, deshalb arbeitet Nvidia aktuell mit einer Warteliste. Möchtet Ihr also ausprobieren, müsst Ihr Euch auf dieser Seite auf die Liste setzen lassen. Verfügbar ist GeForce Now aber auch hierzulande, daran wird es also schon einmal nicht scheitern.

Was sagen denn die eingefleischten Gamer unter den Lesern zu solchen Streaming-Angeboten? Mit passender Internetleitung brauchbar oder geht eben doch nichts über einen waschechten Gaming-PC?


Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9571 Artikel geschrieben.