Gboard-Tipp: Deutsche Tastatur mit dedizierten Tasten für Umlaute nutzen (Android)

26. November 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von:

Hin und wieder haben wir hier im Blog ein paar Tipps für euch, bei denen man sich im ersten Moment noch fragen mag, wie die wirklich im Alltag helfen sollen. Am Ende kommt dann aber oft die Erleuchtung, bei der man merkt, dass das gelöste Problem einem viel zu oft selbst schon begegnet ist. So ging es mir auch bei Folgendem: Ich nutze unter Android seit Veröffentlichung Googles Gboard als Tastatur-App.

Was mich immer wieder nervt ist die Tatsache, dass das deutsche Tastaturlayout einfach keine Umlaute einblendet. Diese zeigen sich erst dann, wenn man die Tasten für U, O und A länger gedrückt hält.

Wer es gewohnt ist, flüssig mit der Tastatur zu schreiben, den stört diese zusätzliche Aktion schon immer mal wieder. Geht mir zumindest so. Viel angenehmer wäre es doch, wenn man die Umlaute direkt auf der Tastatur als eigene Tasten nutzen kann. Geht auch und zwar so:

  • Haltet in der geöffneten Gboard-Tastatur das Komma unten links gedrückt und geht anschließend über das Zahnrad-Symbol auf „Sprachen“
  • Unter „Tastatur hinzufügen“ wählt ihr nun aus der Liste unten „Deutsch“ aus und anschließend „Deutsch (Schweiz)“
  • Hier müsst ihr nun noch das Layout „Schweizerisch“ aktivieren – dieses beinhaltet die gewünschten Umlaute Ä, Ö und Ü

Da es sich hier weiterhin um eine deutschsprachige Tastatur handelt, dürftet ihr keine Nachteile erfahren. Zumindest kann ich keine feststellen. Lediglich auf kleineren Displays könnten die zusätzlichen Tasten die Tastatur ein wenig zu schmal machen. Sonderlich viel Unterschied machen sie aber nicht aus.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 1074 Artikel geschrieben.