Gboard 6.1 Beta für Android mit integriertem Google Translate und neuer Theme-Auswahl

3. März 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Googles GBoard-Tastatur für Android kann ab sofort als Beta genutzt werden, wir berichteten bereits. Die Beta-Version kann natürlich schon Dinge, die in der finalen Version noch nicht vorhanden sind, Nutzer sollen durch den Beta-Test ja etwaige Fehler entdecken. Zwei größere Änderungen bietet die Beta, so kann man zum Beispiel Übersetzungen direkt über die Tastatur nutzen. Eine Funktion, die eine Onlineverbindung voraussetzt, denn man muss Google auch erlauben, den zu übersetzenden Text an Google zu senden.

Aktiviert man den Translate-Button, öffnet sich ein Eingabefeld und man kann die Sprachen auswählen. Text, den man nun eingibt, landet in der Wunschsprache dann beim Ziel, sei es in einer Notiz oder auch in einem Messenger. Praktisches Feature, das einem im Zweifelsfall das Öffnen der Translate-App erspart.

Eine Änderung gibt es auch bei der Auswahl von Themes für die Tastatur. Man kann zwar schon eine Weile eigene Farben oder Bilder nutzen, Google vereinfacht nun aber die Auswahl durch eine bessere Strukturierung. Themes sind nun unterteilt in Farben, zuletzt genutzte Themes und Landscapes, eine Kategorie, die Euch Beispielbilder einfach nutzen lässt.

Weitere kleine Änderungen beinhalten den Download von einer Bibliothek an Vorschlägen, es gibt einen Shortcut zu den Diktateinstellungen und es werden nun Emojis mit in die Textvorschläge mit einbezogen. Die Beta erhaltet Ihr entweder direkt (falls dafür angemeldet) oder über APKMirror, letzteres ist aber eigentlich nicht mehr nötig.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8647 Artikel geschrieben.