Gastbeitrag: vom Google Kalender in die iCloud

16. Oktober 2011 Kategorie: Apple, Google, Internet, geschrieben von:

Trotz Apple-Gerätschaften im Haus bin ich Verweigerer reiner Lösungen, die nur auf Apple abzielen. Ich nutze eher Weblösungen, die kann ich auf jeder Plattform nutzen, falls ich mal switche. Das aber nur einmal vorab, der Tristan hatte mich angeschrieben, dass er auf der Suche nach einer Exportmöglichkeit vom Google Kalender in die iCloud war und die von ihm gefundene Lösung möchte er nun mit euch teilen. Tristan studiert in München an der TU und LMU. Genug von mir, lassen wir Tristan zu Wort kommen!

Seit ich nen Mac habe, bin ich ständig auf der Suche nach Tricks und Programmen, um mir meinen Workflow zu erleichtern. So bin ich dann nach etlichem Herumprobieren auch zu dieser Lösung gekommen: Heute morgen habe ich mir das Mac-Update (10.7.2) gezogen, installiert und danach die iCloud eingerichtet. So weit so gut, aber dann kam das Problem, wie ich das nun mit den Kontakten und Kalendern in Google hinbiege. Die Kontakte zu übertragen ist ja kein Problem, einfach den Google Account im Sync des Adressbuchs löschen und durch iCloud ersetzen und schon sind die Kontakte „drüben“.

Vor Probleme hat mich das Importieren der Google Kalender gestellt, da iCal das Zusammenführen ja leider nicht unterstützt. Nach einiger Sucherei habe ich mir eine – im Vergleich zu  iPhone ? iTunes ? … – schöne Lösung zurechtgebastelt:

Für Leute, die wissen, wie man ein lokales Backup von einzelnen Google-Kalendern macht, sind nur die Punkte 1,2 und 6 interessant.

1) Zuerst schmeißen wir unseren Google-Account aus iCal (sonst wird´s verwirrend)

2) In iCal legt ihr noch schnell alle Kalender, die ihr übertragen wollt, an (in iCloud, nicht lokal!!!) und lasst ansonsten alles unverändert, d.h. keine Ereignisse einpflegen, da sie sonst doppelt vorhanden sind.

3) Jetzt geht ihr im Google-Account in den Kalender und dort in die Einstellungen.

4) Hier wählt ihr den Reiter „Kalender“ und den Kalender, den ihr übertragen wollt.

5) Scrollt ganz nach unten, bis ihr die Buttons neben „Privatadresse“ seht. Hier klickt ihr einmal auf den „iCal“-Button. Den erscheinenden Link klickt ihr an und den aufpoppenden Download speichert ihr auf eurem Schreibtisch oder wo ihr ihn haben wollt.

Schon haben wir ein lokales Backup unseres Google Kalenders erstellt. Das war auch schon der schwierigste Teil der ganzen Sache. 

6) Nun öffnet ihr den Download (das Backup) und weist den Ereignissen den entsprechenden iCloud-Kalender in iCal aus dem Dropdownmenü zu.

Das war es auch schon. Die Ereignisse sind nun in die Kalender von iCloud übertragen und ihr habt eure bereits eingepflegten Termine nach wie vor in iCal. Ich hoffe, das Tutorial war halbwegs verständlich und ich konnte dem ein oder anderen „Kalender-Umsteiger“ helfen 🙂


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.