Gartner kürt Apple zum Smartphone-Marktführer des vierten Quartals 2016

16. Februar 2017 Kategorie: Android, Hardware, iOS, Mobile, geschrieben von: André Westphal

Die Analysten von Gartner haben sich im Bezug auf den Smartphone-Markt die Zahlen des vierten Quartals 2016 sowie des Gesamtjahres angesehen. Im vierten Quartal gab es laut den Marktforschern bei den internationalen Verkaufszahlen im Vergleich zum Vorjahr immerhin einen Anstieg um 7 %. Dabei bleibt es bei einem erbitterten Kampf zwischen Apple und Samsung um die Pole-Position. Insgesamt wurden im vierten Quartal 2016 rund 432 Mio. Smartphones verkauft. Im ganzen Jahr soll die Zahl weltweit bei 1,5 Mrd. Einheiten spielen.

Apple konnte sich dabei im vierten Quartal vor Samsung platzieren. Denn bei den Südkoreanern sanken die Verkaufzahlen im vierten Quartal 2016 um 8 % und der Marktanteil fiel um 2,9 Prozentpunkte ab, wenn man mit dem gleichen Zeitraum 2015 vergleicht. Dafür dürfte sicherlich zu großen Teilen der Flop rund um das Galaxy Note 7 verantwortlich gewesen sein. Zudem sind in der Einstiegs- und Mittelklasse mittlerweile Hersteller wie Huawei, Oppo und Co. stark aufgestellt, deren aggressive Preispolitik es Samsung schwer macht.

Hinter BBK Communications verbergen sich übrigens einzelne Marken wie Oppo, Vivo oder auch OnePlus. Dass Gartner Oppo dennoch einzeln auflistet, ist da etwas verwirrend, während man die anderen Marken alle unter dem BBK-Banner bündelt. Vermutlich ging man so vor, weil Oppo besonders stark ist.

Unterdessen zeigt die obige Tabelle, dass Apple und Samsung extrem nahe beieinander liegen – 256.000 verkaufte Einheiten machten im vierten Quartal 2016 den feinen Unterschied. Apple übernimmt damit erstmals seit dem vierten Quartal 2014 die Position als Marktführer. Huawei konnte hingegen besonders von seinem Mate 9 profitieren, dass für einige enttäuschte Interessenten am Samsung Galaxy Note 7 ein Ersatz gewesen sein dürfte. Somit schrumpft dann auch insgesamt international der Abstand zwischen Huawei und Samsung. Oppo hingegen war in China der Marktführer im vierten Quartal 2016, was zur hohen Position im weltweiten Ranking beigetragen hat.

Betrachtet man das Gesamtjahr 2016, liegt Samsung allerdings immer noch vor Apple. Die restliche Reihenfolge der Top 5 der Smartphone-Hersteller bleibt identisch. 2017 wird nun ein spannendes Jahr, da auch Hersteller wie Lenovo und Xiaomi außerhalb Chinas für mehr Wirbel sorgen wollen. Das könnte den Markt deutlich in Schwung bringen.

Keine Überraschungen gibt es bei den Betriebssystemen:  Android bleibt mit fast 82 % im vierten Quartal 2016 Platzhirsch, während das Apple iOS sich mit fast 18 % sozusagen den Rest sichert. Das BlackBerry OS verschwindet quasi komplett ins Nirwana, während Microsoft Windows 10 Mobile nur noch als vager Umriss am Horizont erscheint. Daran dürfte sich vermutlich auch 2017 wenig ändern, so dass wohl nicht nur ich mich frage, wie Microsoft mit seinem mobilen Betriebssystem in Zukunft verfahren möchte.


 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1796 Artikel geschrieben.