gamesGRABR: eigenes Social Network für Gamer geht 2013 an den Start

21. November 2012 Kategorie: Social Network, geschrieben von: Gastautor

Spielt ihr Games, wenn ihr im Netz seid? Und wenn ja: eher Casual Games als Gelegenheitszocker oder doch lieber das volle Programm? So oder so: wenn gamesGRABR nächstes Jahr an den Start geht, dann will es das Social Network für Gamer werden, egal welchen Typ Spiel ihr bevorzugt. Damit möchte sich das Unternehmen TeePee einen Schritt weiter wagen, als man das bislang mit seiner Social Games-Plattform getan hat.

Grundsätzlich bin ich kein so riesiger Fans von diesen Special Interest-Plattformen. Ich brauch kein Facebook für Haustiere, kein Karriere-Netzwerk und wenn ich Leute kennen lernen möchte, dann mach ich das bei Facebook oder draußen in der realen Welt, sicher aber nicht bei einer Dating-Plattform. Dennoch bin ich grundsätzlich immer gewillt, mir neue Dienste anzuschauen und genau deshalb werfe ich auch einen Blick auf GameGRABR.

Ab heute kann man sich dort schon mal registrieren und wenn ihr mich fragt, sieht die Geschichte auf den ersten Blick weniger nach Facebook aus, sondern eher nach Pinterest. Wenn das Portal dann ab dem ersten Quartal 2013 live geht, können wir das Angebot sowohl im Web als auch über mobile Apps für Android und iOS nutzen. Welchen Mehrwert stellt man uns in Aussicht? Natürlich soll dort gespielt werden – man spricht von einer vierstelligen Zahl an Spielen zum Start, die ich aber so vorab natürlich nicht bewerten möchte. Tausend Spiele bringen mir nicht viel, wenn davon 200 Tetris-Varianten und 100 Solitär-Versionen vertreten sind zum Beispiel. Ähnlich wie bei anderen Diensten könnt ihr auch hier anderen Nutzern folgen und Kollektionen eurer Lieblingsspiele zusammenstellen. In diese Collection könnt ihr dann per DragIt-Button (wieder eine Ähnlichkeit zu Pinterest) Videos und Bilder der gewünschten Spiele packen und natürlich weiterteilen.

Weiter wird es die Möglichkeit geben, Reviews und Blog-Beiträge zu lesen und natürlich sollt ihr euch mit möglichst vielen Freunden verknüpfen und Inhalte teilen. GameGRABR will plattformübergreifend für alle Möglichen Arten von Spielen zuständig sein und wenn es dann soweit ist, werde ich sicher noch einmal einen Blick auf die Geschichte werfen, um zu sehen, ob ich den Online-Rollenspieler tatsächlich neben dem Angry Birds- oder Counterstrike-Fan finden kann dort. Was haltet ihr von so einer Special Interest-Plattform für Zocker?

Quelle: PC Welt


Über den Autor: Gastautor

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1430 Artikel geschrieben.