Gameloft veröffentlicht Quartalsergebnisse: so viel Umsatz macht Freemium

4. November 2013 Kategorie: Android, iOS, Mobile, geschrieben von:

Gameloft hat Quartalsergebnisse veröffentlicht, die sich sehen lassen können. Obwohl – oder besser gerade, weil – man vermehrt auf das Freemium-Modell bei Spielen setzt, konnte der Umsatz erneut im zweistelligen Prozentbereich gesteigert werden. Sowohl zum vorherigen, als auch zum Vorjahresquartal. Insgesamt erwirtschaftete die Software-Schmiede in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres 171 Millionen Euro.

gameloft-485x343

Das dritte Quartal 2013 ist das beste Quartal überhaupt und hat einen Anteil von 61,7 Millionen Euro am Gesamtjahresumsatz. Der Umsatz auf Smartphones und Tablets macht dabei mit 69% den größten Anteil des Umsatzes aus. Im Vergleich zum Vorjahr steigerte sich der Umsatz auf diesen Plattformen um 31%.

Für die Freemium-Kritiker, die es ja auch unter Euch zu Genüge gibt: Über 80% des Umsatzes auf Smartphones und Tablets stammt aus In-App-Käufen oder Werbung. Das erklärt vielleicht, warum die Entwickler immer häufiger auf dieses Geschäftsmodell zurückgreifen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9380 Artikel geschrieben.