„Game Royale 2“ ist da- Jan Böhmermann schlägt zurück

15. Dezember 2016 Kategorie: Android, Games, iOS, Mobile, geschrieben von: André Westphal

game-royale-2-artikelbildJan Böhmermann hat auch mal klein angefangen – unter anderem hat er im Hörfunk gewurschtelt und auch für Harald Schmidt gearbeitet – dessen Werk Böhmermann für mich dann auch sehr deutlich huldigt. Selbst mir als komplettem TV-Abstinenzler ist Böhmermann bekannt, unter anderem durch die Kontroversen um sein Schmähgedicht aber auch seine wirklich grandiose #Verafake-Aktion. Nun gibt es allerdings überraschend auch Gaming-Nachschub mit dem Satiriker: Ab heute steht Teil 2 des Adventures „Game Royale“ im Browser zum Zocken zur Verfügung.

Aktuell legt sich Böhmermann gerade mit Til Schweiger bei Facebook an, was zwar weniger amüsant ist, aber wohl mittlerweile schwer zu vermeiden sein dürfte. Von daher ist es sicherlich eine erfrischende Abwechslung, Böhmermann stattdessen mal wieder durch ein Retro-Spielchen zu begleiten. Teil 1 war zwar ein ziemlich kurzes Vergnügen, zollte aber sehr liebevoll den großen Lucas-Arts-Adventure-Klassikern aus den 1980er- und 1990er-Jahren Tribut. Teil 2 trägt den Untertitel „The Secret of Jannis Island“, womit die Referenz auf Lucas Arts („The Secret of Monkey Island“) dieses Mal sogar direkt im Titel erfolgt.

game-royale-2

Ab 22. Dezember um 20:15 Uhr soll das Adventure dann nicht nur für Apple iOS und Android, sondern auch für Windows-PCs und Macs zur Verfügung folgen. Auch via Steam wird das Game dann angeboten. Auf dieser Website läuft bereits ein Countdown. Zunächst ist „Game Royale 2: The Secret of Jannis Island“ aber erst einmal nur direkt über den Browser auf ZDF.de spielbar. Falls euch die Sperenzchen direkt im Browser zu doof sind, wartet ihr eben auf die App-Versionen.Bis es soweit ist, könnt ihr euch alternativ ja noch mit dem ersten Teil die Zeit vertreiben – unten ist die App verlinkt.

game-royale-2-screenshot

Ich habe „Game Royale 2: The Secret of Jannis Island“ direkt mal angespielt: Dabei hat man übrigens die Wahl zwischen der „Gold Standard Edition“ mit allem Drum und Dran sowie der „Economy Edition“, die für mobile Endgeräte gedacht ist. Letztere ist nur halb so groß (50 statt 100 MByte) und vereinfacht z. B. die Animationen. Das Spiel funktioniert dabei in Firefox ab Version 42, Chrome ab Version 46, Safari ab Version 9.0 und Edge ab Version 13. In Chrome hagelte es bei mir jedoch nur die Meldung, dass mein Browser angeblich kein WebGL unterstütze und das Spiel versagte den Dienst. In Firefox lief das Spiel bei mir problemlos. Allerdings werden zunächst die geballten Daten heruntergeladen, so dass man etwas Geduld mitbringen sollte. Dafür ist das Spiel danach auch im Offline-Modus spielbar und es lässt sich nach Abbruch auch wieder dort fortsetzen, wo man aufgehört hat. Ihr müsst also nicht alles in einem Rutsch durchzocken.

„Game Royale 2: The Secret of Jannis Island“ geizt gleich zu Beginn nicht mit absurdem Humor: Böhmermann strandet auf einer Insel und findet direkt im zweiten Screen eine mysteriöse Klappe aus der ein gleißendes Licht erstrahlt – „Lost“ lässt grüßen. Dabei haben die Entwickler die Steuerung vereinfacht, denn man hantiert nur mit einem Klick herum, um etwa Objekte zu untersuchen oder zu benutzen. Ansonsten bleibt man dem ersten Teil treu: Gegenstände einsacken und kombinieren, mit Personen reden und sich allerlei beknackte Gags anhören. Dabei erfolgen nicht nur Anspielungen auf die Popkultur, sondern auch auf das Neo Magazin Royale selbst – wenn man etwa ein Buch mit den schönsten Erdogan-Gedichten findet.

game-royale-2-screenshot-1

Allzu schwierig sind die Rätsel dabei nicht: Man öffnet etwa einen Werkzeugkasten mit einer Haarnadel, entnimmt einen Schraubenschlüssel, damit schraubt man einen Außenborder von einem Boot ab und so weiter. Die Ereignisketten sind also einigermaßen nachvollziehbar. Falls ihr also Retro-Adventures und oder das Neo Magazin Royale mögt, könnt ihr ja in die Browser-Version mal reinschauen. Habt ihr wie ich unerwartete Probleme unter Chrome – in Firefox hat das Spiel bei mir funktioniert. Direkt loslegen mit „Game Royale 2: The Secret of Jannis Island“ dürft ihr unter diesem Link.

Game Royale - Jäger der verlorenen Glatze
Game Royale - Jäger der verlorenen Glatze
  • Game Royale - Jäger der verlorenen Glatze Screenshot
  • Game Royale - Jäger der verlorenen Glatze Screenshot
  • Game Royale - Jäger der verlorenen Glatze Screenshot
  • Game Royale - Jäger der verlorenen Glatze Screenshot
  • Game Royale - Jäger der verlorenen Glatze Screenshot
  • Game Royale - Jäger der verlorenen Glatze Screenshot
  • Game Royale - Jäger der verlorenen Glatze Screenshot
  • Game Royale - Jäger der verlorenen Glatze Screenshot
  • Game Royale - Jäger der verlorenen Glatze Screenshot
  • Game Royale - Jäger der verlorenen Glatze Screenshot
Game Royale
Game Royale
Entwickler: btf GmbH
Preis: Kostenlos
  • Game Royale Screenshot
  • Game Royale Screenshot
  • Game Royale Screenshot
  • Game Royale Screenshot
  • Game Royale Screenshot
  • Game Royale Screenshot

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2377 Artikel geschrieben.