Galaxy S8: Samsung möchte 60 Millionen Geräte loswerden

9. Januar 2017 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das Samsung Galaxy S8, nachdem sich das Galaxy Note 7 in Rauch auflöste, ist es der große Hoffnungsträger für Samsung. Und man ist in Südkorea offenbar sehr zuversichtlich. 60 Millionen Geräte möchte Samsung dieses Jahr vom neuen Flaggschiff verkaufen, auf den Markt kommen soll es Mitte April. Damit würde Samsung wieder an Zeiten vor 2013 anknüpfen, ab dem Galaxy S5 ging es mit den verkauften High-End-Smartphones wieder bergab. 45 Millionen Galaxy S5, 45 Millionen Galaxy S6 und 48 Millionen Galaxy S7 (Schätzwert) konnte Samsung jeweils absetzen. Da sind 60 Millionen Galaxy S8 durchaus eine Hausnummer.

Allerdings fehlt Samsung eben auch das Note 7, insofern ist es doch gut möglich, dass Samsung hier wieder mehr Geräte verkauft. Die Massenproduktion soll erst im März beginnen, monatlich werden dann 5 Millionen Galaxy S8 produziert. Für einen bereits sehr gesättigten High-End-Markt viele Geräte, allerdings gehen Analysten auch davon aus, dass beispielsweise Apple allein in den letzten drei Monaten 2017 80 Millionen iPhones verkaufen können wird.

Samsung wird solche Mengen nicht ohne Grund planen, dazu sind sie ja nun auch schon lange genug im Geschäft. Vielleicht wird das Galaxy S8 auch tatsächlich mal wieder so ein Kracher wie seinerzeit das Galaxy S3 oder auch noch das Galaxy S4, die Geräte wurden sehr gut angenommen und stellten quasi das Non-Plus-Ultra der Android-Smartphones dar. Samsungs Marktführerschaft im Bereich Smartphones kommt ja nicht von ungefähr.

(Quelle: The Investor)

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8647 Artikel geschrieben.