Fujitsu: Handflächen-Scanner kommt für Tablets

7. Mai 2012 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von:

Kennt ihr die PalmSecure-Technologie von Fujitsu? Es handelt sich hierbei um einen Sensor, der eure Handfläche scannt und erkennt und euch in Krankenhäusern, Banken, etc Zugang zu sensiblen Bereichen gewähren kann. Die Venen der Handfläche können dabei ebenso gut wie ein Fingerabdruck einer Person zugeordnet werden und vor allem in Japan wird der Sensor bereits weitläufig eingesetzt.

Jetzt hat Fujitsu es geschafft, diesen Sensor in seiner neuesten Version so klein herzustellen, dass das Unternehmen ernsthaft in Erwägung ziehen kann, ihn in Tablets zu verbauen. Ihr könntet durch den Scan eurer Handfläche also euer Tablet vor Zugriff schützen. Erinnert an Android 4.0, wo die Cam dazu verwendet werden kann, den Homescreen zu entsperren, indem euer Gesicht erkannt wird. Da kann man sich natürlich fragen, ob auch beim Handflächen-Scan evtl der Schutz umgangen werden könnte, indem man ein Foto einer anderen Handfläche vor den Sensor hält.

Generell halte ich diese Technik für spannend, bezweifle aber, dass es sehr sinnig ist, einen weiteren Sensor in einem mobilen Gerät zu verbauen, der noch einmal mehr Platz wegnimmt und natürlich auch Geld kostet. Was denkt ihr? Wäre diese Entwicklung für euch ein Mehrwert, der euch evtl. sogar dazu bewegen würde, explizit ein Fujitsu-Device zu erwerben?

Fujitsu via Netbooknews.com


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1476 Artikel geschrieben.