Frühjahrsputz bei Google: Weitere Dienste werden ausgemistet

21. April 2012 Kategorie: Google, Internet, Software & Co, geschrieben von:

Google mochte ich schon, als sie die Art revolutioniert haben, wie ich Dinge im Internet finden kann. Ohne Dienste wie Maps, Gmail, Docs oder den Google Reader komme ich schon lange nicht mehr klar. Dennoch versuche ich – gerade aus der Sicht des Bloggers, der über das Unternehmen berichtet – einen möglichst objektiven Blick zu wahren auf die Dinge, die dort vor sich gehen. Ich halte Google nicht für das personalisierte Böse, feier aber auch nicht blind alles ab, was uns vorgesetzt wird. Deswegen schätze ich es, dass es auch im Unternehmen Menschen gibt, die sich diesen kritischen Blick bewahrt haben und die dafür sorgen können, einen falschen Schritt zu korrigieren.

Das ist u.a. immer dann der Fall, wenn sich Google dazu durchringt, einige seiner Dienste kurzerhand wieder einzustampfen. Als Beispiele seien jetzt mal Google Wave und Buzz genannt. Meistens nimmt man diese Angebote auch nicht einfach nur vom Netz, sondern lässt die gewonnenen Erkenntnisse und die angewandten Technologien oft in neue Projekte einfließen – so profitiert heute beispielsweise Google+ von den oben genannten Beispielen.

Jetzt ist es wieder mal so weit und Google verkündet, dass einige Services nicht weiter angeboten werden, namentlich sind das:

  • One Pass
  • Google Sync für BlackBerry
  • die mobile Web App für Google Talk
  • Picasa Uploader für den Mac und für iPhoto/Picasa für Linux
  • Google Related
  • Flu Vaccine Finder
  • Patentsuche

Wie immer finden sich auch dieses mal wieder Dienste darunter, von denen viele vermutlich gar nicht mal wussten, dass es sie überhaupt gab 😉 Selbst genutzt habe ich hier auch lediglich Google Related, welches ich aber vermutlich auch nicht sonderlich vermissen werde. Manche Angebote verschwinden auch nicht ersatzlos, sondern gehen in anderen Google-Diensten auf. So findet sich die Suche nach Patenten nun in der normalen Google Suche bzw der erweiterten Suche wieder, der Flu Vaccine Finder geht in der Health Map auf.

Generell möchte sich Google wieder auf die eigenen Stärken bzw Kernkompetenzen konzentrieren bzw Kräfte bündeln. Auf dem eigenen Blog sagt man dazu:

Making changes to products or services is hard, but we do need to maintain our focus if we are to do important things that matter in the world. As we continue our clean-up, we look forward to creating a simpler, more beautiful user experience across Google.

Quelle: Google via heise.de


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1476 Artikel geschrieben.