-Anzeige-

FreeOffice 2016 für Windows und Linux erschienen

19. April 2016 Kategorie: Linux, Windows, geschrieben von: caschy

softmaker artikelIm Laufe der Jahre hat sich einiges auf dem Software-Markt getan. Unabhängige Klein-Lösungen haben es immer schwerer, da oftmals die Großen der Branche ihre Produkte umfassend ausstatten, sodass Nischen-Lösungen weiter ins Abseits geraten. Es gab eine Zeit, da hatte man Microsoft Office und Open Office zur Auswahl, dazu vielleicht noch ein paar kleinere Lösungen. Sieht heute ja ganz anders aus. Man muss nicht einmal mehr zwingend ein Programm kaufen – geschweige denn installieren. Eines der Beispiele wäre da Google Docs, die online viele Möglichkeiten bieten, etwas in Präsentationen, Tabellen oder Texten festzuhalten. Muss man ehrlich sein – wer wenig macht, dem wird diese Lösung reichen.

softmaker freeoffice

Dennoch gibt es natürlich weiterhin die klassischen Lösungen, die man sich auf dem PC installieren kann – weiterhin Microsoft Office, Libre Office oder auch Open Office. In den letzten Jahren ist hierzulande auch Softmaker etwas bekannter geworden – die bieten auch eine (kostenfreie) Office-Suite an, die für Windows und mittlerweile auch für Linux zu haben ist.

Ende letzten Jahres in die Beta gegangen, stehen nun die kostenlosen Varianten von FreeOffice 2016 für Windows und Linux zum Download bereit. Drei Module enthält die Suite, das Textprogramm TextMaker, die Tabellenkalkulation PlanMaker und die Präsentationslösung Presentations. Für viele Menschen wird sicherlich die kostenlose Variante reichen, die Unterschiede hat das Unternehmen auf dieser Seite im unteren Bereich veröffentlicht.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 23176 Artikel geschrieben.