FreeNAS 10 erschienen

17. März 2017 Kategorie: Backup & Security, Hardware, geschrieben von: caschy

Wer etwas basteln will – oder sich seinen eigenen Netzwerk-Server für Dateien in die eigenen vier Wände stellen möchte, der hat heute zahlreiche Möglichkeiten. Es gibt Systeme, die sich schon über einen Raspberry Pi realisieren lassen – oder man kauft sich einfach ein NAS. Eine andere Lösung ist FreeNAS, welches ich seit Jahren verfolge, mangels Bedarf aber nie wirklich ganz genau unter die Lupe genommen habe. FreeNAS ist ein freies Betriebssystem, welches alles Nötige für den Betrieb eines  Network Attached Storage mitbringt. Die Basis ist FreeBSD.

Nun ist nach längerer Zeit des Betatestens FreeNAS Corral erschienen – heißt also nicht wie während der Betaphase einfach FreeNAS 10, sondern hat einen eigenen Namen verpasst bekommen. Zu den großen Neuerungen gehört die neue grafische Oberfläche, die auch schon von den Betatestern gelobt wurde – so die Macher im entsprechendem Blogbeitrag zu FreeNAS 10. Zu den weiteren Neuerungen gehört die Unterstützung von Docker.

Solltet ihr jetzt einsteigen wollen: Auf der Webseite befindet sich nicht nur der Downloadbereich, sondern auch ein Wiki und ein Forum. Da wird man sicherlich Gleichgesinnte antreffen können. FreeNAS Corral setzt eine Bootgröße von 8 GB voraus. Ebenfalls gibt man an, dass das System 8 GB RAM braucht, damit die Software „vernünftig“ läuft. Ein direktes Aktualisieren aus FreeNAS 9.10 ist über den Update-Tab direkt möglich.

(danke Michael!)

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25296 Artikel geschrieben.