Found findet online als auch lokal die Daten

18. Juli 2012 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Seit sechs Tagen liegt die Mail in meinem Posteingang, die auf die neue Version von Found hinweist. Eben gerade habe ich zudem sogar festgestellt, dass ich über Found noch gar nicht berichtet habe. Found ist ein kostenloses Programm für den Mac. Es durchsucht eure Festplatte, quasi wie Spotlight. Der Clou an Found ist, dass es eben nicht nur die lokale Festplatte indexiert, sondern auch Clouddienste wie Dropbox, Google Drive und sogar Gmail.

Das heißt, eine von euch angestoßene Suche durchsucht nicht nur den lokalen Spaß, sondern auch Dateien in den genannten Onlinediensten. Wer also viel mit Anhängen, Dokumenten und Co via Mail, Google Doocs und Co jongliert, der könnte mit Found ein zentrales Suchmedium gefunden haben. In der neuen Version lassen sich auch externe Medien indexieren und die Möglichkeit besteht, durchsuchbare Ordner selbst zu definieren.


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch unser HONOR-ADVERTORIAL an, welches auf einer separaten Unterseite geschaltet wurde: 

***Das könnte dich auch interessieren***

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Neuerdings wieder mit persönlichem Blog.

Carsten hat bereits 19765 Artikel geschrieben.