Fotostream plattformübergreifend mit mehreren Personen nutzen

19. Januar 2014 Kategorie: Apple, Internet, iOS, Mobile, Windows, geschrieben von:

Fotos kann man heute auf ungefähr 1000 verschiedene Arten mit anderen teilen. Zig Dienste buhlen um unsere Aufmerksamkeit, entweder hängen sich die Dienste spezielle Foto-Sharing-Specials ans Revert, oder es ist der schnöde Cloud-Dienst a la SkyDrive oder Dropbox – mit denen ist das Verteilen von Fotos ja auch möglich.

photo

Als Einzelperson muss man sich absolut keine Gedanken machen, wenn es um das Sharing geht, will man allerdings mit mehreren einen Ordner beackern, dann wird es spannend. Nutzt man ein Login bei Flickr? Arbeitet man an einem Dropbox-Ordner? Wie stellt man Fotos für andere bereit?

Ich habe mir ein paar Gedanken darüber gemacht, wie wohl meine Lösung aussehen wird. Ich werde bald Vater und werde sicherlich viele Fotos für Opa, Oma oder Freunden zugänglich machen wollen. Hierbei gab es zu bedenken: meine Frau macht sicherlich auch mal Fotos, wenn ich mal unterwegs bin – und eben jene Fotos würde ich auch sehr gerne zentral sehen wollen. Das wäre mein Anwendungsfall, andere Beispiele können Urlaubs- oder Projektfotos sein.

Die Lösung wird sicherlich nicht jedem passen, da nicht komplett plattformunabhängig, Meine Wahl fiel auf die Apple iCloud und ihren Fotostream. Warum dies so ist, wird im Laufe des Beitrages hoffentlich ersichtlich.

Kurzfakten: der Apple Fotostream lässt pro geteiltem Stream 5000 Fotos zu, diese werden nicht auf den iCloud-Speicherplatz des angerechnet. Ich als Ersteller kann bestimmen, ob Abonnenten Fotos nur sehen können, oder ob diese auch Fotos bereitstellen dürfen. Auch ist ein Kommentieren der Fotos möglich.

Wer kann Fotostreams erstellen? Jeder, der ein iCloud-Konto hat. Fotos lassen sich dann via iOS, OS X und Windows zum Stream hinzufügen. Das finde ich das praktische: ich kann direkt von der Smartphone-Kamera im iPhone Bilder in den Stream teilen, aber auch mit anderen Kameras geschossene Fotos am Rechner in den Stream teilen.

Fotostream erstellen mit iOS: Verfüge ich über ein iPad oder ein iPhone, so kann ich direkt dort einen geteilten Fotostream erstellen. Der erste Schritt ist natürlich das Aktivieren des Streams in den Einstellungen eures iOS-Gerätes, der entsprechende Punkt nennt sich dann iCloud > Fotos. Dort aktiviert man den Fotostream und die Fotofreigabe.

iOS

Ab dann könnt ihr in der Foto-App Streams anlegen und aus euren Fotos welche in einen Stream hinzufügen. Ihr könnt mehrere Streams anlegen und diese gesondert freigeben.

erstellen

Den Stream freigeben: wir wissen nun, wie wir Fotostreams am iOS-Gerät erstellen und Bilder hinzufügen. Nun geht es um die Freigabe. Im Stream unter dem Reiter „Personen“ lassen sich Freigaben einrichten. Hier kann ich einstellen, das Eingeladene mitarbeiten oder kommentieren können.

Auch ist einstellbar, ob der Stream für jedermann über den Browser sichtbar ist. Hierfür gibt es eine dann eine spezielle URL, jeder Nutzer, der diese URL kennt, kann sich dann die Fotos anschauen. Eingeladene Personen, die über die eingeladene Mail-Adresse einen iCloud-Account haben, sehen sofort sie Bilder, sofern sie annehmen.

Sharing

Wer kann an den Streams mitarbeiten, sofern ich diese Funktion aktiviere? Nutzer, die einen Mac haben, können Fotos über iPhoto hinzufügen, iOS-Besitzer fügen ganz normal dem Stream Bilder über die Foto-App hinzu. Windows-Nutzer mit iOS-Gerät können über die iCloud-Systemsteuerung für Windows Bilder einsehen und sogar welche einstellen. Eigentlich ist ein iOS-Gerät nicht vonnöten, allerdings muss irgendwann mal mittels iOS-Gerät ein solcher Account erstellt worden sein. Eine reine Apple ID langt nicht.

Hier einmal die dazugehörigen Screenshots für Windows-Nutzer, die Admin oder Abonnenten eines Streams sind und Bilder hinzufügen wollen. Einfach aus dem Kontextmenü von Windows die Bilder dem freigegebenen Fotostream hinzufügen:

iCloud Windows

Alternativ geht das über den iCloud-Fotos-Punkt im Arbeitsplatz, hier lassen sich Fotos oder Videos hinzufügen, aber auch Berechtigungen für andere Menschen hinzufügen oder entfernen:

Bildschirmfoto 2014-01-19 um 13.02.23

So sieht es auch aus, wenn Abonnenten mit Schreibberechtigung Fotos via iOS hinzufügen:

hinzufremd-2

Zum Abschluss funktioniert das Ganze natürlich auch via OS X über iPhoto. Hier muss man die Fotos über die Sharing-Funktion des Programmes in einen Stream bringen. Foto(s) auswählen, Menüpunkt „Bereitstellen“ > iCloud. Im dann erscheinenden Fenster kann man den gewünschten Stream auswählen. Übrigens: unter Windows kommen neue Fotos still auf den PC, iOS bringt euch Push-Benachrichtigungen und OS X zeigt neue Fotos im Stream mit einer Zahl der neuen Fotos im Icon an, sofern im Dock.

Bildschirmfoto 2014-01-19 um 13.06.30

Kurzform: Sofern der entsprechende iCloud-Account vorhanden ist, können auch Windows-Nutzer Streams erstellen oder an welchen teilnehmen. iOS- und OS X-Nutzer haben die Sharing-Funktionen direkt ab Werk, für das reine Zuschauen ist das System sogar völlig egal, da Bilder auf Wunsch auch über eine private Adresse geteilt werden können. Apple TV-Besitzer können den Spaß übrigens auch am TV betrachten.

Wichtig zu wissen ist: das Sharing ist natürlich besonders bequem, wenn mobil vom iPad oder iPhone durchgeführt, aber es lassen sich sämtliche Fotos auch bequem via Windows oder OSX in Streams transferieren.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25478 Artikel geschrieben.