Forecast.io: Wetter-Web-App

27. März 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Wenn man nichts zu erzählen hat, dann redet man über das Wetter. Und so ist es für mich auch kein Wunder, dass sich Wetter-Apps größter Beliebtheit erfreuen. So weiss man unter Umständen schon heute, wie das Wetter übermorgen im Urlaubsort ist – ohne großartig im Netz zu wühlen. Ich hatte in der Vergangenheit hier schon die eine oder andere App gezeigt, bei Forecast.io handelt es sich allerdings um einen Webdienst. Läuft also ganz normal im Browser, kann von euch also auf beliebigen Geräten aufgerufen werden.

Forecast

Das Ganze soll sehr genau sein, sodass man nahenden Regen auf wenige Stunden voraussagen kann. Forecast verfügt über einen ganzen Schwung Funktionen, die wunderbar im Hausblog der Macher erklärt werden. Sofern man Wetter-Apps nützlich findet, sollte man Forecast.io in den (mobilen) Browser der Wahl werfen. Alternativen? Für zuhause auf jeden Fall Currently. Und nun drückt mal Daumen für den Frühling! (via)


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17022 Artikel geschrieben.


16 Kommentare

OlliMe 27. März 2013 um 15:52 Uhr

Schön warm bei dir oder doch Fahrenheit? ;) Warum keine Biene Maja im Hintergrund?

caschy 27. März 2013 um 15:55 Uhr

Kannste umstellen!

apajazz37 27. März 2013 um 15:55 Uhr

Schade, erst nutzbar ab Android 4.0, das “sagt” zumindest die Webseite beim Aufruf…..

Leandros 27. März 2013 um 15:58 Uhr

Das mit Android 4 klingt irgendwie Komisch.
Könnte maximal daran liegen, das HTML5 verwendet wird (gehe ich mal von aus). Test mal einen anderen Browser.

Jens 27. März 2013 um 16:04 Uhr

Die Biene Maja kann man umstellen? Praktisch.

Gibt es eigentlich auch eine App mit Murmeltier?

apajazz37 27. März 2013 um 16:21 Uhr

@leandros
gleiches Ergebnis, Dolphin mit oder ohne Jetpack, Firefox oder Opera… Html5 können Sie alle… Schade..

apajazz37 27. März 2013 um 16:31 Uhr

Nachtrag: UserAgent in Dolphin Benutzerdefiniert auf Android 4.0 ändern und dann geht es….

Josef 27. März 2013 um 17:08 Uhr

Sieht ganz witzig aus. Was die Alpenregion angeht, geht allerdings nichts über die ZAMG.

coriandreas 27. März 2013 um 17:11 Uhr

Frühling? Es wird kälter und es schneit bald wieder. Willkommen im globalen Klimawandel! Wann kommt eigentlich die Killer-App, mit der man das Wetter ändern kann? Wär doch mal was für Apple?

Matze B. 27. März 2013 um 17:37 Uhr

Für mich nach wie vor der KLARE Favorit: Weather Pro! Bin immer wieder überrascht, wie zuverlässig die Vorhersagen sind, und das sogar stundenbasiert. Äusserst praktisch, weil ich am Vorabend schon sehen kann, wie das Wetter am nächsten Morgen um halb Sechs ist (wo ich laufen will) ;-)

Matthias 27. März 2013 um 20:43 Uhr

Finde die Seite mega interessant vom ersten Eindruck her – aber warum zeigt mein Nexus 7 im Chrome nur die Desktop-Version?! Ich bekomme nicht die mobile auf den Schirm, keine Chance. Woran liegt das?

Joerg 28. März 2013 um 08:38 Uhr

sehr schick – aber wo/wie kann man denn Grad Celsius einstellen?

Joerg 28. März 2013 um 08:40 Uhr

okay – jetzt habe ich es doch gefunden

Matthias 28. März 2013 um 11:35 Uhr

Schade, tolles Outfit, endlich mal was neues im “Wetter-Bereich” – aber mal wieder eine “außer-deutsche” Seite, die völlig versagt. Aktuell hier 0,2 Grad, die Seite zeigt 2 Grad. Samstag sollen es hier laut Wetter.com 3-4 Grad werden, Forecast liegt bei 7 Grad. Sorry, No-Go!

Es geht nichts über Wetter.com, das auf die entsprechenden Wetterstationen zugreift.

Matthias 2. April 2013 um 17:42 Uhr

Wem dieser neue “Wetterdienst” auch zugesagt hat, zumindest von der Art und Aufmachung her, für den folgende Info:

Dran bleiben an dem Dienst, auch wenn der momentan Vorhersage-mäßig noch teils daneben liegt. Ich habe mit einem der Entwickler Mail-Kontakt gehabt, da ich auf mein Feedback auch Antwort bekommen habe.

Deutschland steht ganz oben auf deren Prioritätenliste, da man überrascht ist vom Zuspruch hier. Innerhalb der nächsten 1-2 Monate will man versuchen, das Stunden genaue Radar sowie präzisere Prognosen auch in Deutschland zu ermöglichen.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.