Fluid: Anwendungen aus Webseiten erstellen

19. Januar 2010 Kategorie: Apple, Internet, geschrieben von:

Fluid ist ein kostenloses Programm für Mac OS X welches sich am besten mit der Technologie Prism aus dem Hause Mozilla vergleichen lässt. Quasi ein Browser der auf einzelne Webseiten spezialisiert ist. Webseiten oder Webdienste „fühlen“ sich wie ein eigenständiges Programm an und benötigen keinen anderen Browser oder ähnliches. Obwohl Prism auf Windows und Mac OS X verfügbar ist, habe ich mich für Fluid entschieden – irgendwie funktioniert dieses runder.

Die Benutzung und erste Einrichtung ist wirklich einfach, wer sich allerdings etwas mehr mit der Materie beschäftigt, der wird feststellen das wesentlich mehr möglich ist, als das nackte Darstellen von Webseiten in irgendeiner Engine.

Mehr als auf dem ersten Screenshot bekommt ihr nach einem Start von Fluid nicht zu sehen, von euch wird die darzustellende Seite abgefragt und das zu verwendende Icon. Hier empfiehlt es sich auf Seiten wie Iconspedia oder Iconfinder etwas hochauflösendes zu verwenden. Nach dem Start eurer App seht ihr die Webseite in einer eigenen Engine:

Jede Fluid-App bietet zusätzliche Einstellungen:

Schaut euch auf den Fluid-Seiten ruhig um, es gibt einen ganzen Schwung von guten Beispielen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25473 Artikel geschrieben.