Flickr: neue Uploader, neue Apps & viele Neuerungen

7. Mai 2015 Kategorie: Internet, Mobile, Software & Co, geschrieben von:

16781906304_b6e3122092_z

Große Neuerungen bei Yahoos Fotodienst Flickr. Der bietet bekanntlich werbefinanziert jede Menge Speicher für Fotos an, einen satten Terabyte nämlich. Doch dies ist noch nicht alles, heute stellte das Unternehmen weitreichende Neuerungen vor, die nicht nur den Dienst, sondern auch die Software betreffen. So gibt es beispielsweise einen neuen Uploader, um Bilder flott zum Dienst zu schieben – hier gab es früher zig Dritt-Lösungen, nun bietet Flickr einen neuen und verbesserten Uploader für Windows und OS X an. Auf Wunsch lädt der Uploader das Ganze auch automatisiert hoch, die Bilder bleiben aber so lange nur für euch sichtbar, bis ihr eine Freigabe erteilt.

17216884660_0d813e8d60_z

Mit dem wiedergekehrten AutoUploadr für mobile Endgeräte können nun alle neuen Dateien automatisch in der Cloud synchronisiert und gespeichert werden. Auch hier gilt: Geteilt werden die Bilder erst auf expliziten Wunsch des Nutzers, ansonsten bleiben sie privat.

Ebenfalls wird Flickr neue Erkennungstechnologien für den Foto-Feed verteilen: Bilder und Videos können jetzt nicht nur nach Datum durchsucht werden, Magic View kategorisiert alle Dateien in mehr als 60 Bereiche wie beispielsweise Landschaften, Tiere, Screenshots, Panorama oder schwarz-weiß. Auch das Teilen von Bildern ist nun mit einem Klick möglich: Einfach Dateien auswählen, markieren und per Email verschicken oder auf Instagram, Facebook oder weiteren Plattformen veröffentlichen.

17402490252_d2e58fa116_z

Das neue Update bietet außerdem die Möglichkeit, mehrere Tausend Dateien auf einmal im zip-Format herunterzuladen und zu teilen. Sicherlich etwas, worauf schon viele gewartet haben – und was mich veranlassen wird, mir Flickr noch einmal anzuschauen, nachdem das Google Fotos-Desaster mich extrem annervt. Bislang war Flickr aber auch keine Wahl für mich.

17404583495_9f245e9c0e_z

Mit dem Update wurden auch gleichzeitig alle Mobile Apps auf den neuesten Stand gebracht. Ganz gleich ob Nutzer mit dem iPhone, iPad, iPod, mit Apple TV, Android oder über das Web auf Flickr zugreifen: Auf allen Endgeräten sind die neuen Features ab sofort verfügbar. Die Apps können im App Store oder Play Store heruntergeladen werden.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25484 Artikel geschrieben.