Firefox: weniger Installationen durch Microsoft-Fehler

31. Oktober 2012 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Windows, geschrieben von: caschy

Erinnert ihr euch noch an den Fauxpas von Microsoft, dass man den Browser-Auswahlbildschirm nicht angezeigt bekam? Im Juli wurde bekannt, dass durch einen Fehler circa 28 Millionen Installationen diesen Bildschirm nicht bekamen. Microsoft wurde von der EU gezwungen, den Benutzern von Windows 7, XP und Vista einen Auswahlbildschirm zu präsentieren, der auf Alternativen zum Internet Explorer hinweist.

Die EU will damit erreichen, dass Microsoft seine Vormachtstellung dadurch nicht ausnutzt. Altes Thema aus dem Jahre 2010. Nun gibt es aus dem Hause Mozilla Schätzungen, wie viele Firefox-Installationen durch diesen Umstand “verhindert” wurden.

So gingen in dieser Zeit die Downloads um bis zu 63 Prozent zurück – teilweise auf bis zu 20.000 Installationen pro Tag. Nachdem der Fix seitens Microsoft eingespielt wurde und das Auswahlfenster erschien, stiegen die Downloads wieder auf bis zu 50.000 pro Tag. Insgesamt gibt man an, dass man 5 bis 9 Millionen Firefox-Downloads in dieser Zeit verlor.


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch dieses Advertorial an, welches auf einer separate Unterseite geschaltet wurde: Sony startet mit 4K Ultra HD durch

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17706 Artikel geschrieben.