Firefox: Warnung vor IEView, Quick Locale Switcher, FabTab, Copy Link Name und Email This Image!

12. März 2013 Kategorie: Backup & Security, Firefox & Thunderbird, geschrieben von: caschy

Ich schrieb hier letztens einen Beitrag, der wie üblich kommentiert wurde. Statt themenbezogener Kommentare bekam ich aber einen vor den Latz geballert, warum ich hier im Blog so schlimme Werbung einsetzen würde. Werbung, die sogar den Text verdeckt, sodass man fast gezwungen ist, die Werbung zu klicken, damit man den Text sieht.

firefox1

Da sind mir vor Schreck erst einmal die Fuffies beim Zählen meiner Werbegelder aus der Hand gefallen! Spaß beiseite – denn so eine Werbung gibt es hier nicht. Das Problem konnte aber gelöst werden, ich befürchte aber, dass ganz viele von euch eine der Erweiterungen einsetzen und nicht wissen, was sie machen.

Vor vielen Jahren habe ich hier mal ebenfalls auf die Erweiterung IEView für den Firefox hingewiesen. Mit dieser Erweiterung ist es möglich, bestimmte Seiten innerhalb des Firefox mit der Engine des Internet Explorers darzustellen. Ja, es gab in meinem damaligen Berufsleben tatsächlich Seiten, die musste ich mittels Internet Explorer besuchen. Nun wittert der Entwickler der Erweiterung das dicke Geld und hat die große Bekanntheit schamlos ausgenutzt.

cy2p5546

Zack – standardmäßig aktivierte Adware in die Erweiterung implementiert, sodass seine Werbung aggressiv auf anderen Seiten angezeigt wird. Versteht ihr? Seine Werbung auf anderen Seiten – seine Kohle. Das kann definitiv nur die rote Karte für den Entwickler und seine Erweiterungen bedeuten.

Ich zahle gerne für gute Software, spende auch hier und da ein paar Euro an Entwickler, die das via PayPal so anbieten – aber so frech Werbung unterjubeln, sodass sie den Lesefluss stört und den Seitenbetreiber auch noch in Misskredit bringt? So einem gehören die Kniescheiben auf links gezogen. Der Entwickler bietet noch andere Erweiterungen an, sie alle bringen die Werbung huckepack mit. Also – immer Augen auf!

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16563 Artikel geschrieben.


22 Kommentare

Martin Geuß 12. März 2013 um 09:42 Uhr

Wow, danke – das erklärt dann vielleicht so Einiges…
Ich bekomme nämlich auch manchmal furchtbar böse Mails, was das mit der aggressiven und nicht weg-klickbaren Werbung soll – und dann habe ich jedes Mal ein Fragezeichen in den Augen…

tommyb 12. März 2013 um 09:46 Uhr

Gut zu wissen!

N-Rico 12. März 2013 um 09:49 Uhr

Und dabei ist IEView nicht einmal lohnenswert. Früher hatte ich das auch eingesetzt, um Seiten im Internet Explorer zu testen. Aber anscheinend reicht es nicht, nur die Engine zu nutzen, denn viele Seiten waren im nativen IE immer noch anders.

Daher meine Alternative zum Cross-Browser-Test: Eine VM (bevorzugt XP wegen weniger Ressourcen) mit IE9, Chrome, Safari etc. ausstatten und die Seiten testen. Wer es nicht weiß: Im IE9 F12 drücken und in der Entwickler-Toolleiste lässt sich das Rendering auf IE7 aufwärts umstellen.

Justus 12. März 2013 um 09:59 Uhr

@N-Rico danke für den Tipp. Bin gerade dabei meinen Rechner neu aufzusetzen und war drauf und dran mir wieder für jede IE Version eine VM zu installieren … dann mache ich mir mal nur eine mit dem 9er. Zum schnellen ausetzten einer solchen VM übrigens ein ganz heißer Tipp von mir dazu: https://github.com/xdissent/ievms ;)

Yves 12. März 2013 um 10:01 Uhr

Ich nutze die Erweiterung “IE Tab”

Highttower 12. März 2013 um 10:05 Uhr

@Justus danke, hab gleich mal zwei VMs weniger IE 8 und IE7…

Robin 12. März 2013 um 10:08 Uhr

Habe den IE View 1,5,5, hier laufen – Autorin heisst ppclick. Schiebt nur die aktuelle FF-URL auf den IE rüber, mehr ncht.

Ist es die angesprochene Version? Habe bislang noch keine Popups etc feststellen können.

Stefan 12. März 2013 um 10:16 Uhr

Heißt es nicht Entwicklerin?

Rico 12. März 2013 um 10:17 Uhr

Das gibt’s nicht nur beim Fuchs, ich habe lange den “x-notifier” im Chrome benutzt um meine Mailpostfächer im Blick zu haben. Ich habe lange gebraucht, bis ich dahintergekommen bin, daß die trotz AdBlock auftauchenden Werbeeinblendungen durch die Erweiterung gelanden werden.

Sven Söhnel 12. März 2013 um 10:48 Uhr

Danke für die Info!
Ich halte es exakt so wie Du, Caschy.
Ich nutze zwar nichts von den AddOns, aber auf diese Art gemacht…das MUSS das AUS für solche AddOns sein!

Matze_B 12. März 2013 um 10:48 Uhr

Horst-bloggt.de schreibt, dass sich die Adware in IEView wohl abschalten lässt, bei http://www.camp-firefox.de/forum/viewtopic.php?p=851679#p851679 gibt es einen Thread dazu.

Jens 12. März 2013 um 10:57 Uhr

Wow – der Kram ist immer noch via Firefox-Addon-Seite zu finden und eine Erweiterung der Entwicklerin hat sogar ein “Empfohlen”-Bapperl. DAS ist traurig. Handeln, Jungs!

Werner 12. März 2013 um 11:26 Uhr

Ich habe noch die Version 1.5.1 installiert, die letzte des unspr. Entwicklers und diese wird unter http://ieview.roub.net/ noch angeboten. Mein portabler Fuchs (PortableApps.com) aktualisiert momentan auch keine oder kaum Addons, und wenn ich auf die Addons-Seite bei Mozilla gehe, sehe ich dort auch nur die 1.5.1, aber schon die neuen Entwickler-Daten.
Auf einem anderen Rechner habe ich Open With installiert, da kann man auch andere Browser definieren.

selune 12. März 2013 um 12:30 Uhr

Mozilla hat jetzt auch zurückgerudert aufgrund der Beschwerden. IEview wird auf AMO wieder in Version 1.5.1 angeboten

selune 12. März 2013 um 12:38 Uhr

@caschy

Sorry nochmal wegen der Mutmaßung das die Werbung über deine Seite kommt.
Man lernt ja ab und an immer noch dazu – so das Browser Add-ons nicht nur unerwünschte Sachen blocken sondern auch hinzufügen können;)

max 12. März 2013 um 12:52 Uhr

DIE LÖSUNG; AdBlocker!!!

einfach mit rechter maustaste auf die werbung klicken die stört und dann im AdBlock popUp der schieber ganz nach rechts schieben und siehe da: die werbung ist für immer weg!

das mache ich übrigens auch bei mobilegeeks.de… mit dieser nervigen, zitterndern und blinkenden sozial-box, die immer mit scrollt. Seitdem kann ich mobilegeeks.de wieder ansurfen und smoothie scrollen, was vorher nicht ging.

habe auch an den entwickler von adBlock gespendet! https://chrome.google.com/webstore/detail/adblock/gighmmpiobklfepjocnamgkkbiglidom

Bojarensohn 12. März 2013 um 13:45 Uhr

IE TAB schafft Abhilfe falls man die Expolrer engine im FF nutzen möchte.

Frank 12. März 2013 um 14:29 Uhr

Kennt jemand ne Alternative zum “Quick Locale Switcher”?

Albert 12. März 2013 um 15:49 Uhr

Ui … Danke für den Tipp. Ich habe mich schon gefragt wieso die ganze Werbung plötzlich die Seite verschandelt. Ganz miese Methoden.

52eins 12. März 2013 um 16:53 Uhr

@Matze_B: richtig: Adware lässt sich abschalten. Fies daran ist auch, dass man als Webentwickler Probleme bekommt, weil es den Firebug mit diversen unschönen Javascripts vollballert. Aber das Abschalten allein reicht, dann ist Ruhe.

Moritz 12. März 2013 um 18:51 Uhr

Erinnert mich an die Geschichte mit ProxTube seinerzeit. Ich finde es gut, dass Du hier explizit auf soetwas hinweist.

JoeCas 12. März 2013 um 20:08 Uhr

ja, das mit dem Addon könnte der Grund sein … den in meinem Google Chrom habe ich keine Probleme Deine Webseite zu lesen und es versperrt mir auch nichts den Blick.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.