Firefox: aktuellste Nightly-Version bringt „Panic-Button“

2. Oktober 2014 Kategorie: Firefox & Thunderbird, geschrieben von:

Die aktuellste „Nightly“ des Firefox bringt den sogenannten „Panic-Button“ mit, welcher mit Version 33 offiziellen Einzug in den Firefox hält.

Panic_Button_Settings
Wer seine Spuren im Internet verstecken möchte, nutzt den privaten Modus, welchen die meisten modernen Browser schon seit Jahren mit sich bringen. Was aber wenn ihr im „normalen“ Modus einem peinlichen Link gefolgt seid und euer Arbeitskollege gerade auf einen Blick auf euren Bildschirm wirft?

Klar, man könnte jetzt panisch alle Fenster schließen und später den Verlauf löschen, man kann es aber auch schneller und unauffälliger machen und auf den „Panic-Button“ im neuen Firefox klicken. Sobald ihr auf den „Panic-Button“ geklickt habt, werdet ihr nochmals kurz gefragt, welcher Zeitraum eures Verlaufs gelöscht werden soll, anschließend öffnet sich ein neues Fenster und euer Verlauf wurde bereinigt.

Sobald ihr die aktuellste „Nightly“ installiert habt, müsst ihr den „Panic-Button“ erst zur Symbolleiste hinzufügen. Und so funktioniert es:

Startet die „Nightly“ und klickt auf das Menü und anschließend auf „Customize“.

Panic_Button_Customize_Butt

Jetzt zieht ihr den „Panic-Button“, auch „Forget-Button“ genannt, in euer Menü und bestätigt die Auswahl mit „Exit Customize“.

Panic_Button_Customize

Ab sofort befindet sich der „Forget-/Panic-Button“ in eurem Firefox-Menü.

Panic_button_menue

Wenn ihr jetzt auf den „Panic-Button“ klickt, dann bekommt ihr ein Auswahl-Menü, in dem ihr auswählen könnt, für welchen Zeitraum ihr den Verlauf löschen möchtet, anschließend bestätigt ihr eure Auswahl mit „Forget!“

Panic_Button_Settings

Solltet ihr bevorzugt den Chrome Browser benutzen, müsst ihr allerdings nicht auf den „Panic-Button“ verzichten. Mit der Erweiterung „PanicButton“ holt ihr euch den „Panic-Button“ auch in Googles Browser.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: soeren hentzschel |

Über den Autor:

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1476 Artikel geschrieben.