Firefox: Hide My Ass! Web Proxy für gesperrte YouTube-Videos oder anonymes Kommentieren

14. Juni 2011 Kategorie: Backup & Security, Firefox & Thunderbird, Internet, geschrieben von:

Schau an, schau an: Hide My Ass gibt es seit Ende Mai ja als richtige und vor allem aktuelle Erweiterung für den Firefox. Die Arbeitsweise ist wie generell bei Hide My Ass: besucht man eine Seite, auf der man anonym Dinge tun will, so drückt man das kleine Hide my Ass!-Knöpfchen im Firefox, schon öffnet sich die Seite in einem neuen Tab via Hide my Ass-Seite. Klappt logischerweise auch bei in Deutschland gesperrten YouTube-Videos.

Andere Lösungsmöglichkeiten hatte ich ja bereits ein paar Mal beschrieben. Die Erweiterung gibt es auch für Google Chrome – eigentlich ist sie etwas für Faule, die die Adressen nicht immer manuell auf der Hide My Ass!-Seite eingeben wollen 😉 Danke  Andi!


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25425 Artikel geschrieben.