Firefox 9.0 & Portable Firefox 9.0

20. Dezember 2011 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Der Firefox ist wieder einmal in neuer Version da. Firefox 9.0 heisst er, optisch bleibt alles gleich – der entscheidende Punkt soll die JavaScript-Performance sein, die mal wieder auf ein neues Level gewuppt wurde. Von bis zu über 20% Leistungssteigerung ist die Rede. Noch ist der Download nicht offiziell freigegeben, die Startseite verweist noch auf die Version 8.0.1, während der direkte Weg zu den deutschen Downloads der Mirror-Server führt. Vielleicht interessant zu wissen: Firefox synchronisiert bekanntlich Lesezeichen und Passwörter – ab Version 11 sollen Erweiterungen dazu kommen.

Wie immer habe ich euch die aktuelle Version von Firefox 9.0 als portables Paket gezimmert, wer die Vorgängerversion  nutzt, der kann warten, das Update kommt automatisch in Bälde. Wer nicht abwarten will, viel Spaß: Download Portable Firefox 9.0.

Download Firefox 9.0 für Windows
Download Firefox 9.0 für Mac OS X
Download Firefox 9.0 für Linux

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16488 Artikel geschrieben.


28 Kommentare

Woife 20. Dezember 2011 um 11:49 Uhr

Putzig!
Firefox for Android?

noodles101 20. Dezember 2011 um 12:00 Uhr

Mich würde ja mal interessieren, wie man vom normal installierten FF die Daten und Erweiterungen in den portablen FF verschiebt. MozBackup will das irgendwie nicht machen.

dischue 20. Dezember 2011 um 12:06 Uhr

@noodles101:
Wenn ich nicht irre, den Profilordner kopieren – oder besser den Inhalt des Ordners mit dem unsinnigen Namen (nur sinnlos aneinander gereihte Zahlen/Buchstaben). Sollte unter /Dokumente und Einstellungen/AppDate o.ä. zu finden sein.
Der Name des Ordners im portablen FF sollte wohl nicht geändert werden, sonst müßte man bestimmt eine ini anpassen.

Bei TB und FF hat es jedenfalls geklappt – selbst zwischen Windows und Linux: einfach die gefüllten Ordner/Inhalte von Windows in Linux kopiert – und schon war alles auch dort – inkl. ERweiterungen, Bokmarks (FF) sowie Mail-Adressen, Konten u.ä. (unter TB)

Sascha 20. Dezember 2011 um 12:12 Uhr

@noodles101:

Hinter der portablen Version steckt “nichts weiteres” als ein Tool, welches das Data-Verzeichnis vom USB Stick in %appdata% verschiebt und synchron hällt. Evtl. werden sogar noch Reg-Einträge gemacht, die nachträglich wieder entfernt werden.

Im Grunde kann man super auf Caschys Version aufbauen, indem man sein eigenes Data-Verzeichnis kopiet – wie bereits gesagt – und es entsprechend in der portablen Version ablegt.

Zum Beitrag: 20% mögen evtl. viel klingen. Aber die Einheit, in der die Jungs messen, würde mich mal interessieren.

Axel 20. Dezember 2011 um 12:34 Uhr

Schon wieder eine neue Version?
Früher ging das ja mit 8.0.1 oder 8.2 usw. Heute wird sofort eine komplett neue Version erzeugt.
Naja…

San 20. Dezember 2011 um 12:41 Uhr

ah ja, gut zu wissen. Mein portabler Firefox wurde nie von 8.0 auf 8.01 aktualisiert. Muss man sich diesbezüglich Sorgen machen?
- Hab auch gerade eben noch mal updaten wollen. Steht weiterhin 8.0 dort (release Kanal).

Shade 20. Dezember 2011 um 13:46 Uhr

Habt ihr auch das Problem, dass beim 9er keine Symbole der Seiten in den Lesezeichen erscheinen? Lesezeichen -> Ausser Ordner nur noch Der Pagetitle aber keine Logos der Seiten mehr…

Dirtsa 20. Dezember 2011 um 13:48 Uhr

@San: keine Sorge, hat alles seine Richtigkeit “Wenn du keinen Mac verwendest, bringt die Umstellung von 8.0 auf 8.0.1 nicht wirklich etwas, daher liefern wir das Update nur für Mac aus, auf anderen Systemen ist 8.0 genauso gut, wenn er läuft.” (Quelle: http://home.kairo.at/blog/2011-11/firefox_7_0_1_aktualisiert_auf_8_0_1_abe )

PS @caschy:meine richtige mMail wird immernoch als Spam erkannt, deshalb probehalber eine falsche Mail-Adresse angegeben :/

blackpeat 20. Dezember 2011 um 15:28 Uhr

hm optisch sieht der bei mir etwas anders aus die Adressleiste ist höher geworden sieht etwas doof aus

ThomasM 20. Dezember 2011 um 16:23 Uhr

Die neue Major Release hat aber ganz schön auf sich warten lassen – deutlich über einen Monat! Hoffentlich kommt 10.0 noch dieses Jahr, besser noch vor Weihnachten. Die wird bestimmt auch wieder jede Menge wichtige Verbesserungen bringen. (SCNR)

Brater 20. Dezember 2011 um 16:36 Uhr

Im Firefox sollte doch der Ressourcenverbrauch von Addons angezeigt werden. Wann wie wo kommt das?

Edit: bin irgendwo bei Version 3.6 unter Win XP hängen geblieben. Unter Win 7 habe ich immer mal geupdated. Allerdings verbraucht der Browser bereits mit 5 Tabs und wenigen Addons schon über 360 Megs :-/

Desire 20. Dezember 2011 um 16:40 Uhr

Ich bin kurz davor dem Feuerfuchs den Rücken zu kehren.
Mir mangelt es nur an brauchbaren Alternativen :-(

terminated 20. Dezember 2011 um 17:28 Uhr

Solange das Ding immer noch eine gefühlte Ewigkeit zum starten Braucht (bei den letzten Nightlys sah es endlich mal wieder brauchbar aus), und bei nem Absturz der ganze Browser und nicht nur der Tab abraucht, kommt mir das Teil nicht mehr auf die Platte. Auch wenn ich einige Plugins doch vermisse :&

@Desire
Was fehlt dir bei Chrome, das dich von nem wechsel Abhält?

Sandro 20. Dezember 2011 um 17:53 Uhr

Ich möchte Firefox jetzt auf meiner SSD verschlüsselt laufen lassen.
Darum habe ich mir einen 300MB Container erstellt in den jetzt die Firefox Portable 9 kommt.

ABER:
Wie sieht es aus mit Updates?
Wie Update ich eine Portable Version?
Oder lade ich mir besser einfach die nächste Portable und ersetze nur den Profilordner?

Sun 20. Dezember 2011 um 18:03 Uhr

Von mir auch ein dickes “DANKE”!

Sun 20. Dezember 2011 um 18:07 Uhr

@Desire .. Probiere doch mal Pale Moon. Das ist ein optimierter Web Browser auf Firefox Basis.

Stefan 20. Dezember 2011 um 18:58 Uhr

Ich stehe diesen großen Versionssprüngen sehr kritisch gegenüber. In einem Jahr haben wir dann 22.0.1 – Na ja. Am meisten stört mich die Plugin- Kompatibilität, die dann oft in der Vergangenheit nicht gegeben war. Ich bin in der Firma schon auf Google Chrome umgestiegen und werde das evtl. auch beim Firefox zu hause machen. Schade – lange war mir der Firefox echt am liebsten

Mike 20. Dezember 2011 um 19:37 Uhr

Ich befürworte es ebenfalls, dass anstatt ständig an Optimierungen hinsichtlich Javascript zu arbeiten – die paar Prozente fallen möglicherweise 90% der User ohnehin nicht auf – ENDLICH ENDLICH ENDLICH mal die lange Startphase optimiert wird. Darauf wartet man im Grunde schon mindestens fünf Jahre.

Auf Google Chrome habe ich die gleiche Anzahl von Erweiterungen, das Teil startet trotzdem unterhalb einer halben Sekunde!

Brater 20. Dezember 2011 um 23:22 Uhr

Die Plugin-Kompatiblität kann man meist von Hand korrigieren. Ich benutze seit Ewigkeiten Firesomething, das nicht mehr weiterentwickelt wird ;-)

Blöd ist es trotzdem, wenn ein Addon nicht mehr direkt benutzt werden kann. So mancher Entwickler wird auch nur noch die kompatible Versionsnummer vom Firefox hochdrehen und nicht weiterentwickeln.

coriandreas 21. Dezember 2011 um 04:15 Uhr

Gleich beim Addon-Generalupdate komplett abgestürzt.

Don 21. Dezember 2011 um 17:12 Uhr

Dann hast Du offenbar ein ziemlich kaputtes System, coriandreas!

Stefan B. 21. Dezember 2011 um 18:30 Uhr

@Brater: Ja stimmt, das habe ich auch schon gemacht, doch duch die immer kürzeren Update macht das natürlich keinen Spaß un ist ja auch nicht unbedingt was für Jedermann.
Ich bin gespannt wie sich das weiter entwickelt und ob der Firefox evtl in 1-2 Jahren vom Markt verschwindet.

sav 22. Dezember 2011 um 11:06 Uhr

@Don
Oder der Firefox ist einfach mal buggy, sonst müsste man kaum schon wieder ein Update rausbringen: http://www.zdnet.de/news/41558965/mozilla-veroeffentlicht-update-fuer-firefox-9.htm
Soviel zum Thema “ziemlich kaputtes System”.

coriandreas 23. Dezember 2011 um 03:30 Uhr

@Don
ich hab kein kaputtes System, höchstens ein kaputtes Profil. Profile/Portable Firefoxe habe ich mehrere. Danach lief es allerdings reibungsfrei. Der 10/11/12a1 läuft übrigens deutlich schneller, zum Tab-Profi 3.6 allerdings kein Vergleich. Scheint so, als wenn alle 3 Versionen kleinere Neuerungen dabei sind: 4, 7, 10,…13 (Juni), 16(Oktober). Speicherverbrauch: beim 7er nix gemerkt, 10er schon besser. 13er mal sehn… Hoffe 3.6 LTS läuft noch bis zum 13er Final.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.