Firefox 19: integrierten PDF-Betrachter deaktivieren

20. Februar 2013 Kategorie: Firefox & Thunderbird, geschrieben von: caschy

Die aktualisierte Ausgabe des Browsers Firefox hat eine Neuerung spendiert, die einigen gefällt – anderen wiederum nicht. Seit Firefox 19 kann der Firefox PDF-Dateien mit einem integriertem PDF-Betrachter öffnen, ein Umstand, den Chrome-Benutzer ja ebenfalls kennen. Der integrierte PDF-Betrachter von Firefox 19 stößt aber nicht nur auf Freude, es gibt Benutzer, die wollen ihre alte Vorschau zurück.

Firefox-PDF

Eigentlich kein Thema, es gibt bekanntlich unter den Einstellungen einen Punkt Anwendungen, bei dem ich festlegen kann, wie bestimmte Dateitypen geöffnet werden sollen. Hier kann bereits voreingestellte Plugins finden, alternativ lässt sich eine Drittanwendung auswählen. (via)

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16481 Artikel geschrieben.


25 Kommentare

DancingBallmer 20. Februar 2013 um 13:57 Uhr

Gestern direkt gemacht, da pdf.js verdammt langsam ist. Für eine portable Firefox-Version aber sicherlich ganz nett, wobei ich jetzt nicht weiß ob man da vielleicht auch nicht seinen portablen PDF-Betrachter benutzen kann.

Markus 20. Februar 2013 um 14:24 Uhr

Vielleicht noch zur Ergänzung…so lange pdf.js aktiviert war, wurde bei mir das PDF xChange Viewer Plugin immer automatisch deaktiviert, so dass pdfs nicht im Browser geöffnet werden konnten.
Nachdem ich pdf.js über about:config deaktivert hatte konnte ich dann das Plugin wieder dauerhaft aktivieren und es funktioniert wieder alles wie davor.

texman 20. Februar 2013 um 14:42 Uhr

Hmm..ich hab gestern genau das Gegenteil erfahren, dass nämlich pdf.js verdammt flott PDFs aus dem Netz angezeigt hat. Da aber einige PDFs mit einer Fehlermeldung geöffnet wurden, hab ich es dann trotzdem erst mal wieder deaktiviert…

Fraggle 20. Februar 2013 um 14:43 Uhr

@DancingBallmer
Nichts für ungut, aber ich würde tippen, daß bei Dir im Browser irgendetwas querschießt. Ich nutze einen portablen Firefox mit hoher Priorität für Privatsphäre. Soll heißen, einiges an Erweiterungen darin enthalten, dazu modifziert was die Einstellungen betrifft. Also eigentlich ein Brwoser, der eher mal Probleme macht als der Standardfirefox. Zumindest bei mir ist pdf.js rasend schnell. Um Längen schneller als das Plugin. Vielleicht hilft Dir das bei der Suche nach dem eigentlichen Problem.

DancingBallmer 20. Februar 2013 um 15:36 Uhr

@Fraggle
Danke für den Hinweis, werde mir das dann später vielleicht doch nochmal genauer ansehen. Das Laden geht in der Tat sehr schnell, aber das Blättern/Scrollen ist deutlich langsamer. Scheint wohl ein Rendering-Problem zu sein, was vielleicht an meinem Notebook liegt (integrierte Intel Grafikkarte). Ist aber auch nicht so schlimm oder wichtig, so lange das alte PDF-Plugin einwandfrei funktioniert wunderbar besteht kein Handlungsbedarf.

Thomas 21. Februar 2013 um 01:20 Uhr

Tja, ewig auf pdf.js gewartet und dann gleich deaktiviert… wie ich feststellen musste, stellt das Plugin von SumatraPDF schneller und besser dar. Manche PDFs werden auch gar nicht angezeigt (z.B. alte gescannte Artikel aus dem Spiegel-Archiv).

rainer 22. Februar 2013 um 12:03 Uhr

Leider taucht unter Einstellungen -> Anwendungen bei mir nur der alte Reader als Anwendung auf, nicht als Plugin (obwohl das Plugin immer noch installiert und aktiviert ist), d.h. die PDF wird in einem externen Programmfenster geöffnet, nicht im Plugin innerhalb des Browserfensters. Auf meinem anderen Rechner musste ich den kompletten Reader (Foxit in dem Fall) erst deinstallieren und wieder neu installieren, bevor ich hier das Plugin auswählen konnte. Das kann’s irgendwie nicht sein!

Markus 22. Februar 2013 um 12:08 Uhr

@ Rainer: War bei mir mit dem PDF xChange Viewer auch so. Wie ich oben geschrieben habe, musste ich zuerst pdf.js unter about:config deaktivieren. Vielleicht hilft das ja auch bei dir!

jsx 25. Februar 2013 um 15:52 Uhr

Ein großes Problem mit dem integrierten PDF-Betrachter ist, dass er PDF-Formulare nicht korrekt anzeigt und diese nicht ausgefüllt werden können. Solange dies nicht funktioniert, ist der neue intergrierte PDF-Betrachter im Firefox für mich recht unbrauchbar. Deshalb wieder Adobe aktiviert.

Das Alien 26. Februar 2013 um 17:24 Uhr

Ich HASSE so etwas! Da denkt man sich also bei Mozilla “Hurra, unser neuer PDF-Viewer ist ganz ganz toll, sorgen wir also dafür, dass ihn JEDER aufs Auge gedrückt bekommt!”.

Und dann gibt es das nächste Update und “Hurra!”, jeder FF-Nutzer nutzt auf einmal Mozillas Viewer. Ob er/sie will oder nicht.

Nun, ich will nicht. Ich persönlich mag den Foxit Reader viel lieber und den hätte ich jetzt auch endlich gerne zurück, bitte. Allein, ich bekomme das verdammte PlugIn einfach nicht deaktiviert. Und genau deswegen werd ich mir jetzt endlich einmal Opera anschauen.

funcity 28. Februar 2013 um 04:06 Uhr

meine 2 Cent:
PDF Anzeige in Firefox 19 leidet unter geringerer Render-Geschwindigkeit bei komplexen PDF; zum Teil werden Umlaute nicht dargestellt; kleine Schriftgrößen werden schlecht gerendert.
Für mich brauchbare Alternativen zum aufgeblähten Acrobat Reader sind z.B. Foxitreader oder PDF-XChange Viewer.

G. 28. Februar 2013 um 12:28 Uhr

Der Screenshot stammt übrigens aus dieser Webseite, auf (via) klicken:

http://blogs.fau.de/firefoxthunderbird/2013/02/20/firefox-19-0-2-thunderbird-17-0-3/

Ich stelle übrigens immer mehr Dinge fest, die mit der PDF Vorschau in Firefox nicht funktionieren, so z.B. Text per Copy&Paste korrekt entnehmen.

Ich selbst benutze deshalb lieber das Original von Adobe.

Jörg 1. März 2013 um 14:06 Uhr

Ich habe den Tip von Markus befolgt und unter about:config unter pdfjs.disabled auf true gestellt.
Dennoch werden die PDFs nicht mit AcorbatReader wie bisher angezeigt.
Habe auch unter Anwendungen wie hier im Beitrag alles umgestellt, jedoch ohne Erfolg.

jackoutoftheboxesJack 5. März 2013 um 11:58 Uhr

dieser interne Viewer ist grr…. eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme…
Alle PDFs mit Transparenzen, die nicht auf die Hintergrundebene zusammengefasst sind, werden nicht angezeigt – bzw. nur als hässlicher Kasten…
Bei Umlaute tauschen auch mal wieder Probleme auf.

Wenn es nicht automatisch auf’s Auge gedrückt worden wäre, dann könnte man mit so einer buggy Geschichte ja leben. Nicht aber, wenn es die bestehenden Einstellungen ohne Nachfrage ändert.

Ich für mich habe ja kein Problem damit. Nur kann ich jetzt etwa 200 PDFs – zum Teil mehrseitig – nachbearbeiten…

Herbie 5. März 2013 um 13:01 Uhr

kann mich nur anschließen: Grottenschlecht! Bei mir hängt sich bei manchen PDFs Firefox auf. Stoppe ich ihn mit dem Taskmanager den Prozess und starte neu, dann lädt er natürlich die PDF, mit der er nicht klar kommt, erneut. Nach jahrelanger Zufriedenheit mit Mozilla trotz Aktualisierungswahn jetzt eine 6-
…und Wechsel zu CHrome!

Diana 11. März 2013 um 22:41 Uhr

Vielen Dank!
Endlich bin ich die ungeliebte PDF-Anzeige los. Danke an alle die ihr Wissen und ihre Tipps veröffentlichen, damit auch Dummies wie ich die Geheimnisse des PC nachvollziehen können ;-)

Hansel 14. März 2013 um 14:12 Uhr

Hallo, ich habe auch ein sehr großes Problem. Nach dem Firefox Update auf Version 19 werden auf der Webseite die PDF Dokumente wie schon erwähnt nicht mehr richtig dargestellt. Die eingebetteten Bilder sind i.O. aber die Texte werden sind unleserlich. Auf dem eigenen PC kann ich selbst die Öffnung der PDF mit Firefox ändern auf z.B. Acrobat, aber wenn ein anderer Webseitenbesucher die PDF anklickt und hat die PDF Einstellung in seinem PC nicht geändert, kann er das PDF Dokument nicht lesen. Wie kann ich dieses Problem angehen?

hanselmann

Mike 2. April 2013 um 13:57 Uhr

@jackoutoftheboxesJack: Ich habe das gleiche Problem bei PDFs. Was änderst du denn an den Dateien, damit sie besser angezeigt werden?

Hans 10. Juni 2013 um 10:27 Uhr

Ich musste einige Websites die PDF Formulare zum Ausdrucken generieren schon mit IE öffnen, da FF außer dem Buffer-Symbol gar nix gemacht hat minutenlang, im IE klick und PDF da. Werde dann jetzt pdf.js auch mal deaktivieren, wenn es denn mal funktioniert ist es langsam und jetzt habe ich sogar eine PDF mit Anzeigefehler…

Robert 15. Januar 2014 um 10:59 Uhr

FANTASTIC – 3 Klicks und das Problem ist gelöst.
D A N K E aus dem Südwesten der Republik!


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.