Firefox 13: Neuerungen wie Reset-Funktion, about:home und Download Portable Firefox 13

5. Juni 2012 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

In wenigen Stunden beginnt Mozilla damit, das offizielle Update auf die Version 13 des Browsers auch auf der neu gestalteten Webseite freizugeben, denn am heutigen Dienstag, den 5. Juni erscheint Firefox 13 in seiner finalen Version.

Über gravierende Neuerungen berichte ich hier ja eigentlich immer relativ schnell, sodass der regelmäßige Leser wissen sollte, was ihm mit der Version 13 von Firefox erwartet. So findet man auf der neu gestalteten Seite eines neuen Tabs die von euch häufig besuchten Seiten vor – quasi eine Art Schnellzugriff.

Falls die Anzeige diverser Seiten unangenehm sein, so könntet ihr diese auch natürlich entfernen. Außerdem findet man eine Reset-Funktion vor, die ich ja auch schon einmal beschrieb. Quasi ein Zurücksetzen des Firefox, allerdings bleiben Daten wie Bookmarks und Passwörter erhalten. Man meckert ja oft über den Firefox, aber das Problem ist meistens ja nicht der Firefox, sondern irgendwelche Erweiterungen – und da kommt so ein Reset natürlich hervorragend beim Benutzer an.

Wie man den Reset-Button erreicht, beschrieb ich ja bereits hier. Firefox  macht außerdem Googles Protokoll SPDY zum Standard, das Protokoll soll den Datenaustausch zwischen Servern und Clients beschleunigen. Außerdem findet man eine Autovervollständigung von URLs vor. Alles andere verrät auch das Changelog :)

Download Portable Firefox 13

Firefox 13.0 für Windows
Firefox 13.0 für Mac OS
Firefox 13.0 für Linux 32-Bit
Firefox 13.0 für Linux 64-Bit


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: Acer Iconia Tab 8 und HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16764 Artikel geschrieben.


44 Kommentare

weissertiger2 5. Juni 2012 um 11:34 Uhr

Ich überlege mir ernsthaft wieder von Chrome zu Firefox zu wechseln.

Don 5. Juni 2012 um 11:42 Uhr

Wird bei einem Reset auch die Firefox-Sync-Funktion gelöscht?

Sören Hentzschel 5. Juni 2012 um 11:43 Uhr

@caschy: Was ist “about:me”? :D

Hans 5. Juni 2012 um 11:51 Uhr

Was mir am besten gefällt: Firefox scrollt jetzt völlig ruckelfrei, da sieht die Konkurrenz ganz schlecht aus. Einfach genial, damit ist Firefox wieder mein Standardbrowser.

Jannis Gerlinger 5. Juni 2012 um 11:53 Uhr

“about:me” funktioniert bei mir auch nicht. Der smooth scroll ist der Hammer. Fühlt sich nun endlich so an wie im Opera!

Horst 5. Juni 2012 um 11:55 Uhr

Wie bekommt man denn die Seite mit den “Speeddial”-Tabs als Startseite hin? Bei mir kommt diese nur, wenn ich auf “Neues Tab” klicke, aber nicht wenn ich FF starte (weder die Einstellungen “Startseite anzeigen” noch “Leere Seite anzeigen” führen zum gewünschten Ergebnis).

Sören Hentzschel 5. Juni 2012 um 11:58 Uhr

@Horst: Stelle about:newtab als Startseite ein.

Matze_B 5. Juni 2012 um 12:00 Uhr

Was meinst du mit about:me? – evtl. me = newtab

Horst 5. Juni 2012 um 12:01 Uhr

Thx @ Sören, das klappt!

Thorsten 5. Juni 2012 um 12:28 Uhr

Hallo,

zunächst mal danke für die Infos!

Evtl. doofe Frage: update ich einen vorhandenen protablen FF12 über den internen Mechanismus oder kopiere ich einfach die entpackten neuen Daten ins bestehende Verzeichnis?

Danke + Gruss
Thorsten

Phil 5. Juni 2012 um 12:29 Uhr

Nun, ich bin eigentlich erst vor ca. einer Woche auf Chrome umgestiegen. Ich hatte mich lange gestreubt und auch nicht ausführlich getestet, aber bei mir ist es nun so, dass Chrome wesentlich schneller startet und nicht im Betrieb immer mal dieses unangenehme “(keine Rückmeldung)” bringt, wie der Firefox bei mir leider öfter.

Die Neuerungen beim Firefox klingen ganz interessant, vielleicht holt Mozilla ja auch mal wieder ein bisschen Geschwindigkeit raus. Leider ist das Firebug-Addon bei Chrome nicht so ausgereift und es gibt auch kein Tilt.

Sören Hentzschel 5. Juni 2012 um 12:33 Uhr

@Phil: Vielleicht mal versucht, ob ein neues Firefox-Profil Abhilfe schafft? Denn dass Firefox im Betrieb keine Rückmeldung mehr gibt, ist sicher kein normales (gesundes) Verhalten von Firefox. Alle wichtigen Daten können ja hinterher ins neue Profil migriert werden. Einen Versuch wärs sicher wert.

DancingBallmer 5. Juni 2012 um 12:37 Uhr

Benutze den neuen Firefox 13 seit gestern. Um das Laden zu beschleunigen werden nicht mehr alle Daten für ein Tab sofort geladen, wodurch es beim Scrollen von Seiten mit Bildern (z.B. Caschys Blog hier) zu Rucklern aufgrund des Nachladens kommt. Habe schon sanftes Scrollen und Hardwarebeschleunigung deaktiviert, was es verbessert hat, aber trotzdem ist es nicht ganz verschwunden. Ich muss mich mal informieren wie ich das ganz abstellen kann.

Ansonsten ist für mich auf den ersten Blick nichts dabei, benutze Speed Dial als Startseite, vom Funktionsumfang dürfte das Firefoxs Schnellstarter übertreffen. Die Reset-Funktion klingt sehr interessant und sinnvoll.

Sören Hentzschel 5. Juni 2012 um 12:53 Uhr

@DancingBallmer: “Um das Laden zu beschleunigen werden nicht mehr alle Daten für ein Tab sofort geladen, wodurch es beim Scrollen von Seiten mit Bildern (z.B. Caschys Blog hier) zu Rucklern aufgrund des Nachladens kommt.” -> Nope. Wenn Bilder erst beim Scrollen der Seite nachgeladen werden, ist das eine Sache der entsprechenden Seite und hat nichts mit dem Browser zu tun.

Florian 5. Juni 2012 um 13:04 Uhr

Hübsche “neue Tab”-Seite, aber die Vorschaubildchen sind hässlich bei FUll-HD Auflösung… Hoffentlich gibts die in der nächsten Version höher aufgelöst.

PS: Ich finde Chrome furchtbar…^^

Pietz 5. Juni 2012 um 13:23 Uhr

alle browser mit aktuellen changelogs im überblick:

http://browserchanges.com/

Phil 5. Juni 2012 um 13:27 Uhr

@Sören:
Dieses Verhalten war auch nach Neuaufsetzen meines Laptops und frischer Installation des Firefoxs noch nachvollziehbar.

Sören Hentzschel 5. Juni 2012 um 13:27 Uhr

Ich kann nur für Firefox sprechen, aber dort ist die Liste dermaßen extrem unvollständig, dass ich keinen Wert darin sehe. Erwähnenswert ist da deutlich mehr, Stabilitäts- und Sicherheitsfixes braucht man überhaupt nicht zu erwähnen, die sind selbstverständlich und in jeder Version. ;)

Flokass 5. Juni 2012 um 14:32 Uhr

Ich hab Firefox mal wieder installiert (letzte Version die ich installiert hatte war 4). Aber es kommt halt immer noch nicht an Chrome ran :)

Paul Peter 5. Juni 2012 um 17:27 Uhr

schade, das Smooth-Scrolling überzeugt mich nicht wirklich. Bin zusehr mit dem Addon SmoothWheel verwöhnt: https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/smoothwheel/

habe es nach einem kurzen Test wieder eingeschaltet.

Paul Peter 5. Juni 2012 um 17:33 Uhr

Und die Bilder von den Webseiten bei SpeedDial sind ja doch ziemlich verpixelt.

Ich bin wohl zu sehr PowerUser, dass ich auf die Addons nicht verzichten mag ;)

Sören Hentzschel 5. Juni 2012 um 17:34 Uhr

@Paul Peter: Wenn du über about:config mal nach smooth filtern lässt, findest du zahlreiche Parameter, über welche du das Scrolling nach deinen Vorlieben anpassen kannst. Vielleicht ist das ja hilfreich.

Simson 5. Juni 2012 um 17:38 Uhr

@Florian: Selbst bei 1280×1024 sieht die Tab-Ansicht total körnig aus- das könnte in der Tat schicker sein.
Ansonsten ist ja quasi alles wie immer: Man kann damit immernoch im Netz surfen ;)

Thorsten Lange 5. Juni 2012 um 19:49 Uhr

Mir gefällt die newtab-Seite – und wenn man erst einmal die dort hinterlegten Seiten aufgerufen hat, passt sich die Darstellung auch der aktuellen Seite an, sprich: die “Pixeligkeit” verfliegt.

Firefox bleibt mein Standardbrowser!

bilgehz 5. Juni 2012 um 20:02 Uhr

hm. nette überraschung auf meinem w2k domain-controller: http://img88.imageshack.us/img88/9977/ffw2k.jpg

mozilla meint, ich könnte ja opera benutzen …

http://support.mozilla.org/de/kb/firefox-lauft-nicht-mehr-unter-windows-2000

(nicht, dass ich mit dem DC ständig im iNet unterwegs wäre – aber im moment fühle ich mich ein bisschen bevormundet)

bg

Sören Hentzschel 5. Juni 2012 um 20:13 Uhr

Bevormundet? So ein Schwachsinn. Selbst Microsoft unterstützt dieses Betriebssystem seit vielen Jahren (!) nicht mehr, Mozilla hat das also sehr viel länger unterstützt, als sie es “gemusst” hätten, denn wer ein nicht mehr unterstütztes Betriebssystem verwendet und damit ins Internet geht, muss eh davon ausgehen, dass sein System kompromittiert ist, das ist nicht verantwortbar. Und überraschend ist daran auch nichts, das ist seit vielen Monaten bekannt, dass dies mit Firefox 13 passieren wird. Nur von den Firefox nutzenden Windows-Usern und wirklich nur von denen sind übrigens weniger als 0.5% betroffen. Und alle anderen sollen nur auf Rücksicht auf diese Minderheit mit den Nachteilen veralteter Compiler leben müssen? Gott sei Dank nicht, der Schritt war überfällig, VC 2010 ftw!

PS: Dir steht es alternativ zu Opera frei, auf die ESR-Version von Firefox umzusteigen. Dafür erhältst du noch bis zum Ende des Jahres Sicherheitsaktualisierungen. Über Sinn oder Unsinn auf einem so löchrigen Betriebssystem lässt sich streiten. Aber spätestens dann ist wirklich Schluss mit Firefox.

bilgehz 5. Juni 2012 um 22:31 Uhr

@Sören Hentzschel:

gemach, mein freund. anscheinend hast du meinen beitrag nicht komplett gelesen oder ihn zumindest nicht verstanden; insofern sei dir auch deine nicht wirklich sozialverträgliche ausdrucksweise verziehen.

dir ist, da du laut eigener aussage ja “Student (MultiMediaTechnology), Webentwickler und Mozilla-Experte” bist, sicherlich bewusst, was innerhalb eines LOKALEN netzwerkes die aufgabe eines domain-contollers ist. dass dieser – allein schon wegen der dann doch lieber diskret zu haltenden daten des active directory keinen direkten kontakt zum web hat (und keinesfalls zum surfen verwendet wird) ist dir auch klar. im intranet allerdings kann auch auf einer solchen maschine ein browser noch ein wichtiges werkzeug sein.
in kommerziellen produktivumgebungen kann ein wechsel eines server-betriebssystems sicherlich sinn machen, sofern dadurch ein mehr an produktivität und leistung und ein positiver einfluss auf die TCO des gesamtsystems erreicht wird. dies ist hier allerdings nicht sichtbar: W2K server SP4 ist ein ausgereiftes system, welches auf unseren maschinen seine aufgaben seit jahren sicher und problemfrei erledigt. und das sehr ressourcenschonend. ein upgrade auf 2003, 2008 R2 oder demnächst gar 2012 server würde incl. der zu erwerbenden CALs sowie deutlich leistungsfähigerer -und hungriger hardware einer erheblichen investition bedürfen – alles für ein bisschen LDAP, WINS und (internes) DNS. das ist und bleibt unsinn, auch wenn ein browser-hersteller es anders sieht.
geld (richtig viel geld) geben wir für unsere client rechner aus, sowohl was hardware betrifft als auch für software. da ist es auch angebracht. aber auch das sollte nicht die entscheidung eines zulieferers sein …

cheers

bg

Sören Hentzschel 5. Juni 2012 um 22:45 Uhr

Wenn du meine Ausdrucksweise nicht sozialverträglich fandest, dann tut mir das leid, ehrlich. ;) Nein, mir ist nicht klar, was ein Domain-Controller ist und nicht, dass dieses Gerät damit nicht ans Internet angeschlossen ist. Nur weil man etwas mit technischem Hintergrund studiert, hat man ja nicht gleich ein allumfassendes IT-Wissen, auch ich bin auf einen bestimmten Bereich spezialisiert und das gehört definitiv nicht dazu. ;) Aber das alles ändert nicht sooo viel an meiner Meinung. Das System wird durch Microsoft selber seit mehreren Jahren bereits nicht mehr unterstützt, deswegen darfst du über jeden Monat froh sein, welchen Mozilla das länger mitgetragen hat. Mir ist klar, dass es durchaus Umgebungen gibt, wo es nicht so einfach ist mit dem Wechsel des Systems, aber für solche Umgebungen wurden die ESR-Versionen von Firefox geschaffen und die funktionieren nach wie vor auf besagtem System. Die Tatsache, dass mit Firefox 13 Schluss ist, ist schon sehr lange bekannt und dürfte jedem Administrator eines solchen Systems bekannt sein. Ich fände es zumindest sehr merkwürdig, wenn einer solcher das nicht weiß. Irgendwann ist ein System einfach so alt, dass es nicht mehr sinnvoll rechtzufertigen ist, dieses länger zu unterstützen und wir reden hier von einer absoluten Minderheit, die betroffen ist, und nur für diese müssten alle anderen mit den Negativseiten leben. Das geht nicht. Mozilla hat eine ganz klare Zielgruppe, nämlich den normalen Anwender. Wenn Mozilla Vorteile für 99% der Firefox-Nutzer schaffen kann, hat der Rest von weniger als 1% nicht so den hohen Stellenwert. Mozilla schafft in erster Linie Produkte für Menschen und nicht für Unternehmen.

bilgehz 5. Juni 2012 um 23:24 Uhr

@Sören Hentzschel:

es ist richtig, dass mozilla das ganze schon seid längerem angekündigt hat, und insofern war es auch nicht wirklich eine überraschung (und auch kein entsetzliches drama).

nicht richtig ist, das ms w2k nicht mehr supportet – lediglich findet das ganze nicht mehr über den menüpunkt “windows update” statt. für unternehmenskunden (und gegen geld) wird weiterhin support geleistet und patches geliefert.

PS:
nur damit keine missverständnisse auftreten: ich amüsierte mich primär über das aufpoppende fensterchen (mit – nebenbei – einem font, der so gar nicht mozilla-gemäss ist) mit dem lakonischen tip, mal kurz das BS zu “aktualisieren” oder andernfalls halt einen browser von der konkurrenz zu nutzen … und da musste ich halt meinen senf dazu geben.

bg

Sören Hentzschel 5. Juni 2012 um 23:53 Uhr

“nicht richtig ist, das ms w2k nicht mehr supportet”
Also offiziell sind folgende Daten:

Ende Support Privatpersonen: 30.06.2005
Ende Support Unternehmen: 13.07.2010

Juli 2010 war bereits das Ende des Extended Supports, Sicherheitsaktualisierungen werden seit dem Tag nicht mehr ausgeliefert. Ich kann natürlich nicht sagen, ob es nicht offizielle Abkommen gibt, welche besagen, dass Microsoft nur für ein paar Firmen immer noch Patches veröffentlicht (und anderen vorenthält), aber diese fallen dann wirklich komplett aus der Zielgruppe von Mozilla heraus. ;)

Rosi 20. Juni 2012 um 21:11 Uhr

Hallo zusammen,

kann mir jemand sagen wo man diese “Übersichtseite, Speed dial, Schnellzugriff” oder wie auch immer diese Seite heißt aktivieren kann?

Habe auch Firefox 13.0.1 installiert, aber wenn ich auf neuen Tab klicke bekomme ich eine leere Seite.

Wäre schön wenn mir jemand weiterhelfen könnte – Danke schon mal vorab :)

Sören Hentzschel 20. Juni 2012 um 21:21 Uhr

Leere Seite heißt die Seite ist komplett weiß oder es werden leere Kacheln angezeigt?

Rosi 20. Juni 2012 um 22:01 Uhr

die seite ist komplett weiss – keine leeren kacheln

Sören Hentzschel 20. Juni 2012 um 22:09 Uhr

Hast du denn auf dieser weißen Seite rechts oben so einen kleinen Button, wie auch oben im zweiten Screenshot zu sehen? (Denke dir die Seite komplett weiß, es geht nur um den Button) Wenn ja, klicke diesen. Wenn nicht, gib about:config in die Adresszeile ein und suche nach dem Schalter browser.newtabpage.enabled und überprüfe, ob dieser auf true steht.

Rosi 20. Juni 2012 um 22:26 Uhr

er steht auf true

Sören Hentzschel 21. Juni 2012 um 00:48 Uhr

Hast du vielleicht Tab Mix Plus oder eine andere Erweiterung installiert, welche hier dazwischen funken könnte?

Rosi 21. Juni 2012 um 18:47 Uhr

öhmmm, eigentlich nein … nicht das ich wüsste

Sören Hentzschel 21. Juni 2012 um 19:11 Uhr

Dann gehen mir die Ideen aus. Ich würde in diesem Fall empfehlen, mal bei camp-firefox.de im Forum nachzufragen, weil das die beste Plattform ist, wenn man irgendwelche Probleme mit Firefox hat, da sind sehr viele kompetente und hilfsbereite Menschen unterwegs, die bestimmt besser helfen können. Vielleicht hat ja noch jemand anderes hier eine Idee, aber die Chance ist im Firefox-Forum natürlich größer. :)

Rosi 21. Juni 2012 um 19:21 Uhr

Danke für den Tipp und die Hilfe ;)

Mahqz 3. August 2012 um 10:11 Uhr

Ich finde den FF13/14 echt gut, habe beim Speeddial jetzt aber eine Seite ausversehen gelöscht, würde sie gerne aber wieder drin haben. Wie bekomme ich das hin?
Danke!


Deine Meinung ist uns wichtig...

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.