Fire OS 5: Amazon entfernt Verschlüsselung lokaler Daten

4. März 2016 Kategorie: Android, Backup & Security, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_amazonEin ungünstiger Zeitpunkt, den Amazon für das Fire OS 5-Update gewählt hat. Während die ganze Welt auf Apple, ein verschlüsseltes iPhone und das FBI schaut, umgeht Amazon solche Probleme ganz einfach, indem die Verschlüsselung lokaler Dateien komplett entfernt wird. Daraus einen Zusammenhang zu konstruieren fällt leicht, ist aber wohl völlig abwegig. Denn die Entscheidung für die Entfernung wurde bereits im Herbst 2015 getroffen, gegenüber The Verge äußerte sich Amazon dahingehend, dass einige Enterprise-Features entfernt wurden. Das Resultat der Entfernung sind unverschlüsselte lokale Dateien, die bei einem etwaigen Angriff ohne Problem ausgelesen werden könnten.

fire 7 amazon

Während es ziemlich bescheuert klingt, eine solche Funktion zu entfernen, ist es nicht das erste Mal, dass es Probleme mit Android und der Verschlüsselung gibt. Android 5.0 Lollipop sollte seinerzeit standardmäßig verschlüsselt werden, daraus wurde dann eine optionale Geschichte, Google begründete dies mit Performance-Problemen auf schwächeren Geräten.


Nutzer von Fire-Geräten, die ihre Verschlüsselung behalten möchten, haben keine große Wahl, sie sollten das Update nicht installieren. Das birgt dann allerdings wieder die Gefahr, das eventuell vorhandene Sicherheitslücken nicht geschlossen werden. Unter Fire OS 5 ist es jedenfalls nicht möglich, eine Verschlüsselung lokaler Daten zu aktivieren. Da es vorher ging, sollten Performance-Probleme nicht ausschlaggebend für die Entfernung sein. Dass man dem Nutzer keine Wahl lässt, ist allerdings alles andere als glücklich gelöst.

Die Entfernug der Verschlüsselung, für Euch ein Grund, Euer Fire-Device nicht upzudaten oder nicht mehr zu nutzen?



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7731 Artikel geschrieben.