Fingerabdruck-Scanner für Logins kommen in Android-Geräte, aber erst 2014

3. Oktober 2013 Kategorie: Android, Backup & Security, Hardware, geschrieben von:

Apple führte mit dem iPhone 5S einen Fingerabdruck-Scanner ein. Nicht als Erster, aber wohl als am besten funktionierender. Die Nutzungsmöglichkeiten sind noch sehr beschränkt, im Prinzip ersetzt der Fingerabdruck nur die Passcode-Abfrage auf dem Sperrbildschirm und er kann für Einkäufe in iTunes genutzt werden. Es kommt natürlich die Frage auf, wann man Fingerabdruck-Scanner auch in Android-Geräten vorfindet.

FIDO-Präsident Michael Barrett prophezeit eine Verbreitung in Android-Geräten ab 2014, es vergehen also noch ein paar Monate. Das Problem sei, so Barrett, dass ein solches System lizenziert werden müsste. Deshalb arbeite man mit Nok Nok Labs zusammen, um entsprechende Server-Strukturen zu schaffen. Dann aber soll es möglich sein, sich bei verschiedenen Diensten mit einem Fingerabdruck anzumelden, anstatt mühselig die Login-Daten eingeben zu müssen.

Den Standard, den man momentan bei FIDO entwickelt, soll von allen genutzt werden können. Man kann sich sogar vorstellen, dass Apple den Standard annimmt, zwar noch nicht gleich, aber in ein paar Jahren. Man darf also gespannt sein, wie sich die Fingerabdruck-Geschichte weiterentwickelt. Viele Menschen scheinen ja ein Problem damit zu haben, wenn sie ihren Fingerabdruck irgendwo abgeben müssen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: USAToday |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.