Find my Face: Google+ erkennt Gesichter

8. Dezember 2011 Kategorie: Social Network, geschrieben von:

Lokal auf eurem Rechner gibt es mit Picasa oder iPhoto ja schon lange die Möglichkeit, den Rechner automatisch Gesichter erkennen zu lassen. Im Netz hat das Facebook auch realisiert und fiel damit böse hin. Nun kommt auch Google+ mit dem Feature ums Eck – Find my Face soll es heißen. Wenn ihr diese Funktion aktiviert, wird Google+ Gesichtserkennungstechnologie einsetzen, um zu erkennen, wenn ihr auf einem Foto abgebildet seid, welches auf Google+ hochgeladen wurde. Personen, die ihr kennt, können dann euren Namen auf diesem Bild ganz einfach taggen.

Sobald ihr ein Foto in Google+ öffnet oder eines taggen wollt, werdet ihr gefragt, ob ihr Find My Face aktivieren wollt, Google will es auch dem deutschen Datenschutz gleich von Anfang an Recht machen: Wie bei jedem anderen Foto auf Google+ erhaltet ihr eine Benachrichtigung, wenn euch jemand taggt und ihr könnt entscheiden, ob ihr den Tag entfernen wollt. Find My Face kann jederzeit über den Menüpunkt Einstellungen ein- oder ausgeschaltet werden.

Google sagt: Unsere Systeme machen ausschließlich dann einen Gesichtsabgleich, wenn ihr die Funktion eingeschaltet habt. Solltet ihr euch zu einem späteren Zeitpunkt dafür entscheiden, die Funktion wieder zu deaktivieren, so löschen wir das erstellte Gesichtsprofil. Google teilte auch mit, dass die erkannten Gesichter nur bei Bekannten funktionieren und nicht in die öffentliche Suche einfließen. Also mich zum Beispiel mit dem Handy fotografieren und dann bei Google suchen ist nicht. Allerdings definiert Google Bekannte so: gegenseitig Eingekreiste und Personen, mit denen man bereits Mailkontakt hatte. Die Funktion wird in den nächsten Tagen ausgerollt. (via & via)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25458 Artikel geschrieben.