Find Big Mails: große Mails finden

22. April 2012 Kategorie: Google

Vorhin durch einen Artikel bei TechCrunch auf den Dienst Find Big Mails aufmerksam geworden. Der Dienst hat es sich auf die Fahnen geschrieben, die Postfächer der Welt zu analysieren um große Mails, also die Speicherfresser, anzuzeigen. Für Google Mail-Nutzer ist der Dienst generell kostenlos. Arbeitsweise?

Der Dienst verbindet sich mittels Google OAuth und analysiert dann euer Postfach. Im Anschluss werden Label angelegt, die große Mails enthalten. Größer 10 MB, größer 5 MB und größer 1 MB. Durch diese Label kann man dann streifen und entscheiden, ob vielleicht unnützes dabei ist.

Für Wenig-Mailer ist es vielleicht egal, da sie der Meinung sind die über 7 GB Speicherplatz bei Google eh nicht voll zu bekommen – ich selber konnte aber mehr als ausmisten und so viel, viel Speicher freiräumen. Sicherlich, man muss diese Dienste nicht nutzen, kann man ja sein IMAP-Konto auch in ein E-Mail-Programm seiner Wahl einbinden und dort nach Größe der Anhänge sortieren lassen. Microsoft Outlook unterstützt dies zum Beispiel.

Solltet ihr Find Big Mails nutzen, dann könnt ihr der Anwendung am Ende wieder die Rechte auf euer Google Mail-Konto entziehen, man sollte eh regelmäßig überprüfen, welche Anwendungen Zugriff auf Google Dienste haben (und andere auch).

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17142 Artikel geschrieben.