FileBot: Filme und Serien automatisch umbenennen

21. März 2013 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Wenn ich die verschiedenen angesammelten Daten auf meinen Festplatten so durchsehe, finden sich neben gut strukturierten Daten auch viele Ordner mit Filmen und Serien, die einmal ordentlich aufgeräumt werden müssten.

Die Motivation für Ordnung in den Videodateien zu sorgen wäre allerdings nicht besonders hoch, wenn ich diese einzeln umbenenne und kategorisiere. Hierfür gibt es ein nützliches, plattformübergreifendes Programm namens FileBot, welches den Großteil der Arbeit einwandfrei erledigt.

FileBot

FileBot kann mithilfe verschiedener Film- und Seriendatenbanken (unter anderem IMDbTheTVDB oder Serienjunkies) die zum Teil recht kryptischen Dateinamen automatisch nach einem vorgegebenem Schema, zum Beispiel mit dem passendem Episodennamen, umbenennen.  Falls einem das Namensschema nicht gefallen sollte, könnt ihr dies sehr einfach an eure eigenen Wünschen anpassen.

Zudem können direkt über FileBot die passenden Untertitel zu euren Serien aus den frei zugänglichen Datenbanken heruntergeladen werden. Falls ihr außerdem eine Episodenübersicht eurer Serie benötigt, findet ihr diese Informationen ebenfalls in FileBot. Für mich ist noch die Bedienung über die Kommandozeile interessant, da man somit einige Schritte sehr leicht weiter automatisieren kann.

Sofern ihr also eure Filme, Serien oder Animes aufräumen und schnell umbenennen wollt, solltet ihr euch FileBot einmal ansehen. Neben Windows, Mac und Linux gibt es sogar ein Paket für Synology. [via]

»

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Patrick Meyhöfer

#Linux, #Ubuntu, #OpenSource #Android sind meine Themen. Du findest mich auch auf Twitter und Google+. Zudem schreibe ich Beiträge für freiesMagazin und auf meinem Blog Softwareperlen .

Patrick hat bereits 404 Artikel geschrieben.


32 Kommentare

Nils 21. März 2013 um 07:36 Uhr

Super Sache! Grade für meine Synology Station sehr nützlich aber noch zu ergänzen ist das bei der Synology Diskstation Java benötigt wird um FileBot überhaupt zu installieren.

André Fiebig 21. März 2013 um 07:38 Uhr

Gibt es wirklich Leute, die so viele Filme ohne vernünftige Bezeichnung gesammelt haben, dass man ein automatisches Programm braucht? Das erinnert mich an die Sammelwut eines Freundes vor vielen Jahren, der einen ganzen Metallkoffer voller runtergeladener CDs mit Musik hatte. Konnte er nie alles anhören, ging nur ums Habenwollen.

morf 21. März 2013 um 07:41 Uhr

@André Fiebig
Serien mein Lieber, Serien…

Timo 21. März 2013 um 08:07 Uhr

Danke für den Tipp.
Wäre endlich mal eine gute Gelegenheit Ordnung in meine Sammlung zu bringen :-)

Björn 21. März 2013 um 08:07 Uhr

Alternative: theRenamer. Macht im Prinzip genau das gleiche, nur keine Untertitel :-)

jule_ 21. März 2013 um 08:19 Uhr

FileBot ist super.

Aber beim Format “FGXI7p.15.mkv” (Family Guy, Season 11, 720p, Episode 15) hat er mit dem automatischen Erkennen Probleme.

kaninchenbrice 21. März 2013 um 08:39 Uhr

jule_ die Season muss glaube ich in arabischen und nicht in römischen Zahlen vorliegen

Patrick 21. März 2013 um 08:41 Uhr

Das ist super . Vielen Dank .

Steffen 21. März 2013 um 08:45 Uhr

@jule_
Dazu ist das generell ein sehr untypisches format. Den Größten Erfolg wirst du haben wenn du mit dem klassischen “NAME S01E01″ arbeitest. Das funktioniert so gut wie immer. Dazu würde ich dir empfehlen uber ein Filemanager eine Massenumbenennung deiner Files zu starten und
1. FG durch Family Guy ersetzen
2. XI7p durch S11 ersetzen
3. p.15 durch E15 ersetzen

das sollte prima klappen…

Ansosnten kann ic hdas tool nur sehr empfehlen vorallem wenn man mit tvdb synct danach klappts auch 1A in XBMC weil das dort das gleiche nutzt!

jule_ 21. März 2013 um 08:49 Uhr

@Steffen
jop, das ist mir klar und so hab ich es – schon bevor ich FileBot installiert hatte – gemacht. Danke trotzdem für den Hinweis ;-)

Technikfaultier 21. März 2013 um 09:14 Uhr

Mhm…komplette Serien Staffeln umbenennen, die irgendwie kryptische Namen haben, mhm…ja wo hat man die bloß her… *in die Luft guck* ;o)

Daniel (@dmalg) 21. März 2013 um 09:26 Uhr

Wow, sehr cool! Kannte ich nicht, aber hab ich mir gleich besorgt – Technik kann eben doch Probleme lösen :-D

tacmazor 21. März 2013 um 09:33 Uhr

Java! Wer installiert sich das denn freiwillig?

JaxxTe 21. März 2013 um 09:41 Uhr

Gibt es so ein Tool auch für Songs? Und ich will nicht iTunes verwenden ;) Wichtig wäre halt, dass es auch verschiedene Datenbanken abfragt, damit man nicht alles selbst benennen muss.

Daniel (@dmalg) 21. März 2013 um 09:42 Uhr

@tacmazor: gibts auch als Install-Version, einfach nach unten scrollen. File-Link für Windows: http://www.filebot.net/download.php?mode=s&type=msi&arch=x86

Jochen 21. März 2013 um 09:54 Uhr

Ich persönlich halte den SerienRenamer für bedeutend besser.

Nik 21. März 2013 um 10:15 Uhr

@JaxxTe:
Hast wohl ne grosse Sammlung ;-)

Habe für meine (20.000) soeben Music Duplicate Remover (Sounderkennung) und im Anschluss MusicBrainz Picard genommen (analysieren – also auch via digitalem Fingerprint).
Jetzt sitzen die alle auf Google Music und warten darauf jederzeit gehört werden zu können ;-)

Benjamin 21. März 2013 um 10:26 Uhr

Der Tipp ist genial, vielen Dank… Sowas brauchte ich schon lange

Lucian 21. März 2013 um 10:50 Uhr

jemand nen Tipp wie man deutsche Namen einpflegen kann?

Lucian 21. März 2013 um 10:52 Uhr

autsch- habs gefunden! Einstellungen pff wer guckt da schon rein….. ;)

Walter 21. März 2013 um 10:59 Uhr

kA wo ihr euren schmarn runterladet… bei mir heißen die serien schon immer gleich vernünftig… … ^^

Hansbert 21. März 2013 um 13:01 Uhr

Klasse, der nützlichste Blogbeitrag bislang in 2013!

@JaxxTe: mp3tag habe ich immer gern verwendet. Lässt sich durch Skripte auch nach Belieben erweitern.

jetset 21. März 2013 um 13:12 Uhr

Habe immer das Problem die Ordner zusammen zulegen!
Wenn beim Download einer Serie für jede Folge ein Ordner erstellt wird, kann die Handarbeit dort mächtig nerven, alle Ordner zu mergen…

Hat da jemand eine Idee ????

el dueño de tus madre 21. März 2013 um 14:00 Uhr

danke danke. würde den Beitrag aber löschen, sonst kommen dir ggf. Ermittlunsbehörden auf die Schliche./Anfangsverdacht zum illegalen Filehosting ;-)

fallback 21. März 2013 um 14:33 Uhr

Wie installiert man java auf der syno-box?

Mike 21. März 2013 um 17:02 Uhr

Ich bevorzuge TVNamer (https://github.com/dbr/tvnamer), einmal ordentlich konfiguriert und in ein Script mit inotify eingebunden, macht der alles automatisch.

Für Musik ist imho Picard am besten.

tux. 21. März 2013 um 18:14 Uhr

+1 für Picard. Was Serien betrifft: Schaut euch mal theRenamer an. :-)

Gray_ 22. März 2013 um 10:31 Uhr

An alle, die gleich wieder an illegale Inhalte denken und mit Vorwürfen um sich werfen:
Ich habe sehr viele Serien und alle legal über onlinetvrecorder.com (und in Zukunft über den TV aufgenommen). Dann händisch heruntergeladen, entschlüsselt und dann meist von Hand umbenannt.

Wenn man mal z.B. alle 7 Staffeln Star Trek TNG (mit jeweils über 20 Folgen je Staffel) umbenannt hat, lechtzt man nach solch einfachen Lösungen.

Und JA; ich habe mittlerweile alle Folgen gesehen. ;)
(…wobei mir von Voyager noch die 7. Staffel fehlt) :)

Norm Peterson 22. März 2013 um 21:28 Uhr

Fan-tas-tisch!

Norm Peterson 22. März 2013 um 21:31 Uhr

bei mir ist übrigens auch OTR der “Urheber” diverser Serienfolgenbezeichnungen .. die ich so nun nicht mehr manuell anpassen muss.

Bei 13 Serien die Woche macht das eben auch 13 Folgen die Woche .. und ich bin hier und da faul .. also wird dass dann mal schnell das drei/vierfache.

Sehr geil. Danke nochmal für den Tipp.

eizzi 24. März 2013 um 14:39 Uhr

…und wer das ganze dann auch noch mit Downloadmöglichkeit und im Hintergrund laufend mit Weboberfläche haben möchte kann sich ja mal »SickBeard« anschauen…. ;)
http://sickbeard.com/


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.