„Fiete Hide and Seek“: Versteckspiel für Kinder gratis für Apple iOS

1. Dezember 2017 Kategorie: Games, Mobile, geschrieben von:

Aktuell ist das Game „Fiete Hide and Seek“ fürApple iOS kostenlos zu haben. Das Spiel visiert allerdings nicht Erwachsene, sondern Kindern ab einem Alter von drei Jahren an. Gratis gibt es die App vom 1. bis inklusive 3. Dezember. Android-Nutzer werden zwar noch zur Kasse gebeten, sollen aber immerhin nur noch einen reduzierten Preis von 59 Cent löhnen. Das Spielprinzip ist dabei recht simpel. So sind verschiedene Wimmelbilder zu sehen, in denen die Kinder den Seemann Fiete aufspüren sollen. Allerdings ist Fiete gerne versteckt hinter Büschen, Bäumen, Steinen, etc. Jene müssen die Kids also erst aus dem Weg wischen, um Fiete zu erspähen.

Nicht alles, was sich hinter den Objekten verbirgt, ist aber gleich der Seemann. Stattdessen können die Kinder auch über 40 Tiere wie Katzen, Waschbären, Esel oder kleine Tiger aufstöbern. Wenn Fiete entdeckt wurde, können die Kinder in das nächste Level wechseln. Man hat sich dabei für die Landschaften von Künstlern wie Hockney, Van Gogh und Matisse inspirieren lassen. Dabei setzt man auf zufallsgenerierte Landschaften, so dass die Orte bei jedem neuen Start variieren.

Regulär kostet „Fiete Hide and Seek“ übrigens 3,99 Euro. Falls ihr also kleine Kinder im Haus habt, die auf das Game stehen könnten, dann schaut doch mal im Apple App Store unter Google Play vorbei.

Fiete Hide and Seek
Fiete Hide and Seek
Preis: 3,99 €
  • Fiete Hide and Seek Screenshot
  • Fiete Hide and Seek Screenshot
  • Fiete Hide and Seek Screenshot
  • Fiete Hide and Seek Screenshot
  • Fiete Hide and Seek Screenshot
  • Fiete Hide and Seek Screenshot
  • Fiete Hide and Seek Screenshot
  • Fiete Hide and Seek Screenshot
  • Fiete Hide and Seek Screenshot
  • Fiete Hide and Seek Screenshot

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei
Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich
eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das
erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto
auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2622 Artikel geschrieben.