Fernwartung und Präsentation: TeamViewer 10 startet in die Beta

4. November 2014 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von:

Freunde der gepflegten Fernwartung kennen ihn: den TeamViewer. Für den privaten Gebrauch kostenloses Fernwartungstool, welches wir schon einige Male hier im Blog vorstellten, um neue Funktionen zu erwähnen. Nun ist es wieder soweit, denn die Betaversion steht in den Startlöchern und kann von euch getestet werden – und sie bringt einige Neuerungen mit.

Bildschirmfoto_2014-11-04_um_12_24_12

Zu den Optimierungen gehören nach Angaben des Herstellers beispielsweise die Suche nach Kontakten in der Nähe, aber auch die Unterstützung für ein Whiteboard in der Fernsteuerung. Gerade dieser Bereich sorgt dafür, dass TeamViewer viel mehr ist, als ein einfaches Fernwartungstool, sondern eben auch eine Präsentationslösung. Avatare und Sitzungskommentare sind ebenso in die Version 10 Beta eingeflossen, wie auch ein neues Design oder die Integration von Dropbox.

Bildschirmfoto 2014-11-04 um 14.07.17Auch in Sachen Chat gibt es Neuerungen, TeamViewer 10 bietet einen kompletten Chat-Verlauf für alle Unterhaltungen. Die Chat-Gespräche sind nun auch abrufbar, wenn man den Chat verlassen hat – auch von anderen Geräten aus. Offline-Nachrichten können gesendet und feste Chat-Gruppen für laufende Unterhaltungen eingerichtet werden. Große Lösung, für die ich persönlich aber nur in der „alten Fassung“ Verwendung habe – für das Fernwarten. Die neue Version kann nun von euch getestet werden, die Downloads findet ihr auf dieser Seite. (danke Matthias &  Kenneth!)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25457 Artikel geschrieben.