Fenix: Twitter-Client in früher Phase

15. Februar 2014 Kategorie: Social Network, geschrieben von:

Für einen Entwickler ist es heute schwierig, einen Twitter-Client zu entwickeln. 100.000 Token stehen jedem Entwickler zur Verfügung, sind diese an Nutzer vergeben, ist ohne Trickserei kein Einloggen mehr möglich. Die Auswahl der Twitter-Clients möchte ich persönlich als gut bezeichnen, wobei ich für mich festhalten muss, dass es auf der Android-Plattform keinen Client gibt, der auch nur ansatzweise an Tweetbot herankommt, der auf der iOS-Plattform zu Hause ist.

fenix

Dennoch gibt es eine interessante Auswahl, hier werfe ich Interessierten mal Robird, Tweedle, Falcon Pro oder Talon zu, zu den genannten Clients findet ihr hier im Blog jede Menge. Fenix ist ein weiterer Client, der sich allerdings erst in einer ganz frühen Phase befindet und daher Menschen empfohlen sei, die einfach ein wenig ausprobieren wollen. Wo Clients wie Talon in Sachen Einstellungen fast verwirrend wirken, ist Fenix der krasse Gegensatz, denn Einstellungen sind Mangelware. Es gibt die Möglichkeit, einen Aktualisierungsintervall einzustellen, auch lässt sich die Media-Voschau vergrößern oder verkleinern. Rudimentär (mir fehlt der Wisch durch Timeline, Mentions, DM und Co), aber definitiv ein flotter Client, den man mal im Auge behalten sollte. Interessierte finden hier die Google+ Community.

fenix2


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: xda |

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25478 Artikel geschrieben.