Fences: Ordnung auf dem Desktop schaffen

7. Oktober 2009 Kategorie: Windows, geschrieben von:

Ich hasse Unordnung auf dem Desktop. Icons eh. Dehalb hatte ich bereits im Februar die Betaversion von Fences vorgestellt. Die Software schafft Ordnung und Übersicht auf dem Desktop – auch bei Liebhabern von Icons. Im Februar zweifelte ich, dass die Software aus dem Hause Stardock kostenlos bleiben würde, allerdings ist mit dem jetzigen Erscheinen der finalen Version 1.0 wohl klar, dass die Software kostenlos bleibt.

Dock-1

Noch einmal eben ein kleiner, schneller Roundup für diejenigen unter euch, die den Beitrag im Februar nicht gelesen haben.

Ihr installiert Fences und habt im Kontextmenü des Desktops dann die Möglichkeit Fences anzulegen. Das sind im Prinzp einfache Boxen, die ihr mit Namen und Farben auf eurem Desktop platzieren könnt. Transparenz wird natürlich auch unterstützt. Icons werden innerhalb der Fences automatisch angeordnet. Ihr könnt auch zig Icons in eine kleinere Ablage werfen: kein Problem, die Ablage bekommt beim Hovern dann Scrollbalken.

Dock-2

Per Doppelklick auf den Desktop blendet man übrigens komplett alles auf dem Desktop aus. Also: aufgeräumter Desktop ftw! Fences runterladen, installieren und Spaß haben. Läuft unter Windows XP, Windows ME… ach ne Vista heißt der Crap und natürlich auch auf dem brandaktuellen Windows 7. Viel Spaß 🙂


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25452 Artikel geschrieben.