Feindbilder

27. Juni 2006 Kategorie: Privates, geschrieben von:

Eigentlich bin ich ausgeglichen und ruhig. Selbst in Situationen, die sehr stressig sind. Manchmal werde ich dann gef?hrlich ruhig. Laut werde ich zumeist in meinem Auto – wenn Spinner, Taugenichtse und Schnarchnasen vor mir herschleichen. Mein absolut geliebtes Feindbild ist allerdings der gemeine Rentner. Wahlweise auf dem Weg zum B?cker oder „mitte Oma inne Botanik“. Alternativ auch zum Schrebergarten, um in der Laube selbst aufgesetzten Schnaps zu verk?stigen.

Gerne f?hrt der r?stige Rentner einen silberfarbenen 190er Benz, der trotz 15 Altersjahren erst 15.000 km auf der Uhr hat. Die Sitzbez?ge und der Lenkradbezug sind vorzugsweise aus irgendeinem Stoff, der aussieht, als h?tte man bei Steiff den Teddyb?ren das Fell ?ber die Ohren gezogen. Am K?hlergrill h?ngt das obligatorische Hufeisen, dass mit einem Aufkleber irgendeines Ortes im Moselgebiet eine perfekte Symbiose bildet. Sollte das Hufeisen oder der Aufkleber nicht vorhanden sein, dann rundet ein ausgebleichtes Kissen mit dem Emblem eines Fussballvereins das Gesamtkunstwerk ab.

Aber ich schweife ab – oben beschriebener Typus f?hrt auf meinem Heimweg nat?rlich vor mir – mit 60, wo 80 erlaubt ist. Hass.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25434 Artikel geschrieben.