Feedsea: schicker Feedly-Client für Windows Phone

27. Juli 2014 Kategorie: Mobile, Windows Phone, geschrieben von:

Einen kurzen Tipp für Feedly-Nutzer, die auf der Suche nach einem Client für Windows Phone sind. Feedsea ist eine neue App, die zwar noch nicht perfekt ist, aber schon sehr durchdacht daherkommt. Nach dem Feedly-Login steht Euch Euer persönlicher Feed in einer Kartenansicht zur Verfügung. Von dort aus könnt Ihr ganze Artikel lesen, die Artikel teilen, speichern oder einfach als gelesen markieren.

Feedsea

In den Einstellungen der App kann man die App in Sachen Darstellung nach seinen persönlichen Nutzungsbedürfnissen anpassen. Sortierung der Artikel, welcher Feed beim Start der App angezeigt werden soll. Auch kann die App mit OneNote, Pocket und Instapaper verbunden werden. Außerdem lässt sich festlegen mit welcher App Links und YouTube-Videos geöffnet werden.

In der App lassen sich natürlich auch neue Quellen hinzufügen. Hier kann man nach einem Thema suchen oder direkt die Feed-Url eingeben. Die Suche ist eher solala, allzu viele Seiten nicht angezeigt, zudem handelt es sich bei Treffern meist um englischsprachige Webseiten. Sollte aber nicht weiter schlimm sein, wenn man sowieso Feedly nutzt, da man da in der Regel ja sowieso schon seinen Stammfeed hat.

Ab und zu zickte die App ein bisschen herum beim Ausprobieren, insgesamt macht sie aber einen guten Eindruck. Wer übrigens Cortana nutzt, Feedsea kann über den Sprachassistenten ebenfalls angesprochen werden, um Feeds zu lesen oder zu suchen.

Die App ist kostenlos, in der App-Beschreibung ist etwas von einer Closed Beta zu lesen. Die scheint aber vorbei, zumindest musste ich mich für den Download nicht registrieren. Es gibt auch einen „In-App-Kauf“, um Werbung zu deaktivieren. Dieser ist aktuell kostenlos, allerdings bekam ich auch vor dem „Kauf“ keine Werbung angezeigt.

Welche Lösung für Windows Phone nutzt Ihr, um Euren Feedly Content zu konsumieren?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9376 Artikel geschrieben.