Feedreader gReader Pro bekommt Holo-Optik

2. März 2013 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Ich habe hier in der Vergangenheit schon ein Dutzend brauchbare RSS-Reader für Android vorgestellt. Die Sympathien sind oft auf Seiten des gReaders zu finden, der sich seine Beliebtheit und die Funktionen mit satten 3,99 Euro vergüten lässt, allerdings steht auch eine werbefinanzierte Version zur Verfügung. Der gReader Pro verfügt über zwei Lesemodi für Magazin- und Classic-Layout und arbeitet auch offline. Da ich weiss, dass ganz viele Leser auf den gReader Pro setzen und sich über die Nachricht freuen: der gReader Pro kommt bald in der Holo-Optik daher. Bereits jetzt steht eine Betaversion als Download zur Verfügung, damit ihr euch schon einmal mental auf die neue Optik vorbereiten könnt. Ich persönlich finde das neue Design super.

»

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 15407 Artikel geschrieben.


13 Kommentare

Patrick Meyhöfer 2. März 2013 um 14:11 Uhr

Mein persönlicher Favorit unter den RSS-Readern unter Android, trotz Press & Co. Die 3,99€ war er mir wert, große Funktionsvielfalt, Tablet-Support, unterschiedliche Layouts und dank Podcast-Support brauch ich hier keine 2 Clients. Schön, dass jetzt auch die Optik noch etwas schicker wird.

AndiBerlin 2. März 2013 um 14:20 Uhr

Nachdem alle von dieser Reader App begeistert sind, habe ich es auch mal probiert.
Kann mir evtl. jemand sagen wo ich einstellen kann das auch bereits gelesene Feeds angezeigt werden sollen? Bei mir steht immer in der Anzeige, das ich null ungelesene Feeds habe, aber es werden auch keine bereits gelesenen angezeigt. Und ich finde partout keinen Einstellungspunkt wo ich das einstellen kann.

Olaf 2. März 2013 um 14:27 Uhr

Hi Andi,
bei Phone unten in der Listenansicht ins Quadrat tippen.
Beim Tablet oben in den Kreis.
(in der aktuellen normalen Version)

AndiBerlin 2. März 2013 um 14:31 Uhr

@Olaf, habe ich schon (auf dem Nexus7) versucht. Da werden mir zwar alle Seiten angezeigt die ich im Abbo habe, aber eben keine dazugehörigen Feeds die schon gelesen wurden.

Klausi 2. März 2013 um 14:56 Uhr

Andi, du musst dann auch im Feed “Fenster” (alle Artikel) sein. Funktioniert garantiert. greader ist der Beste!

Jan 2. März 2013 um 15:05 Uhr

das mit dem holo design wurde auch aller höchste Eisenbahn. Ich war mich schon nach Alternativen am umgucken… Aber das wird ja jetzt nicht mehr nötig sein.

dENiS (@denis_pr) 2. März 2013 um 15:10 Uhr

nutze die werbefinanzierte version, da ich es ganz praktisch finde die artikel zu cachen und dann unterwegs prima lesen kann, wenn das mobile internet mal wieder zickt. aber von der artikelformatierung ist feedly auf dem nexus 4 deutlich schöner. wegen podcast: nutze podcast addict, habe etliche tools durch aber leider bietet keines gewohnten umfang wie z.B. Downcast fürs iPad. zudem lassen sich natürlich nicht alle podcast im itunes verzeichnis ohne weiteres auf android einlesen/ finden, was echt ätzend ist, da man alles manuell laden, sortieren und aufs smartphone schubsen muss. (dafür ist übrigens ‘subsonic’ echt schnieke http://www.subsonic.org )

Olaf 2. März 2013 um 15:10 Uhr

Danke @Klausi für die Ergänzung :)

Das mit dem Holo-Design ist zwar schick, sehe ich aber nicht so dramatisch. Mal sehen, was in 2 Jahren für eine Design-Vorgabe herrscht … ;)

Zum Vergleich: WhatsApp hat sein Holo-Design auch erst seit ein paar Wochen.

Frage zur Beta:
Installiert sich die Beta-Version parallel zur normalen Version oder als Update der normalen Version? Und wenn letzteres, spätere Updates über Play Store klappen weiterhin?

Dennis Vitt 2. März 2013 um 16:00 Uhr

Hat jemand die Beta schon auf Stabilität getestet. Weil ich will nicht meine “gute alte” Version durch eine unstabile Ersetzen;)

Thorsten 2. März 2013 um 22:47 Uhr

@Olaf: als ich zuletzt eine gReader-Beta getestet habe, hat sich diese parallel zu einer normalen Version installiert, aber bei dieser Beta ist dass nicht der Fall, d.h. die Beta ersetzt die normale Version.

Die Beta sieht schickt aus, funktioniert auf meinem N4 allerdings nicht unbedingt wie gewünscht. Wenn ich einen Feed auswähle, dann “rutscht” der rechte Teil rüber, zeigt aber nicht den gewünschten Feed an. Das ist leider erst der Fall wenn ich aktualisiere.

Dennse 2. März 2013 um 23:38 Uhr

Kann ich bei gReader nicht auswählen welche Feeds aus meinem Google Konto ich synchronisiere?
Ich habe Feeds die ich nur gelegentlich bzw. nur am PC lese, wie kann ich diese aus der Synchronisation rauslassen?

Olaf 3. März 2013 um 00:16 Uhr

Feed lang drücken > Bearbeiten > Von der Synchronisation aausschließen.

@Thorsten;
Danke für die Info!


1 Trackback(s)

11. März 2013
gReader: Neue Version in Holo-Optik erschienen

Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.