Feedly: nach kurzem Aufatmen gehen die Angriffe weiter

12. Juni 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Harte Zeiten für den RSS-Reader Feedly. Bereits gestern hatte man unter DDos-Attacken zu leiden. Erpresser wollten vom Dienst Geld, bei Nichtzahlung wolle man den Betrieb weiter empfindlich stören. Die Server wurden vom Angreifer mit unsinnigen Anfragen (distributed denial of service attack (DDoS)) bombardiert, sodass der Normalbetrieb nicht mehr aufrechterhalten werden konnte. Stundenlang schraubte man gestern in Zusammenarbeit mit Hoster und Network Provider an einer Lösung, seit gestern nahm man auch Cloudflare zur Seite und erklärte in den späten Abendstunden: „We have neutralized DDoS attack that began at 2:04am PST last night“. Doch so ganz ist es das anscheinend noch nicht gewesen, denn die DDoS-Attacken gehen weiter. „We are currently being targeted by a second DDoS attack and are working with our service providers to mitigate the issue“, so die Aussage via Twitter. Die Daten der Kunden, so teilte man bereits gestern mit, sind allerdings sicher.Feedly


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25478 Artikel geschrieben.