Feedburner Statistiken

24. Februar 2010 Kategorie: Google, Internet, Windows, WordPress, geschrieben von: caschy

Blogger sind Statistik-Freaks. Ist so. Ganz viele von uns nutzen Google Feedburner um den RSS-Feed auszuliefern. Das ist praktisch und bietet noch einen Mehrwert: nämlich Statistiken. Diese kann man öffentlich zugänglich machen (so wie ich hier) oder auch verstecken. Die Gründe sind unterschiedlich, manchen Bloggern ist es egal, wie viele Leser den Feed abonniert haben, andere verschweigen oder schönen die Zahlen aus anderen mir nicht bekannten Gründen. Mir ist ein Blog bekannt, dass mehrere tausend Leser mehr anzeigt, obwohl es diese nicht hat – man möchte damit wohl Interesse erwecken…

Wie auch immer: sofern das Auslesen der Statistiken im Konto der Blogger erlaubt wurde, dann kann man auch darauf zugreifen. Einfach die Feedburner-URL besorgen und diese in das portable Tool Feed Counter eingeben. Dieses liest dann die Statistiken aus, nicht nur für den aktuellen Tag, sondern auch für einen von euch festgelegten Zeitraum. Die Statistiken können auch in das csv-Format exportiert werden. [via]



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22920 Artikel geschrieben.