Falcon Pro bekommt Update auf Version 1.6

17. Januar 2013 Kategorie: Android, Mobile, Social Network, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Gestern Abend gab es wieder mal ein weiteres Update für den, meiner Meinung nach, besten Twitter Client für Android: Falcon Pro. Dieser liegt jetzt in der Version 1.6 vor und bringt einige sinnvolle Neuerungen mit.

Falcon ProNeu hinzugekommen ist folgendes:

  • die Möglichkeit Benutzer anzupinnen, in dem man einfach zur rechten Seite wischt
  • Bestimmte Wörter in den Einstellungen filtern
  • Neues Design für die Benutzerprofile
  • Neuer Bildbetrachter
  • DM-Nachrichten haben jetzt auch eine integrierte Benutzersuche
  • Listen können erstellt werden
  • Unterstützung weiterer Bilder-Dienste, u.a. TwitPic und YFrog

Alle Änderungen können wie immer im Changelog angeschaut werden. Es ist schön zu sehen, wie schnell die Entwicklung bei Falcon voran schreitet und beständig neue Funktionen hinzukommen. Persönlich fehlt mir nur noch Multiuser-Support, was aber schon auf der To-do Liste des Entwickler steht.

Falcon Pro 1.6

Die App wurde nicht im Store gefunden. :-( #wpappbox

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Patrick Meyhöfer

#Linux, #Ubuntu, #OpenSource #Android sind meine Themen. Du findest mich auch auf Twitter und Google+. Zudem schreibe ich Beiträge für freiesMagazin und auf meinem Blog Softwareperlen .

Patrick hat bereits 404 Artikel geschrieben.


10 Kommentare

Thorsten Lange 17. Januar 2013 um 10:12 Uhr

Ich nutze auch Falcon Pro und bin prinzipiell begeistert. Schön anzusehen, nützliche Features, einfach prima.

Aber eine Frage habe ich:
Welchen Zeitraum umfasst bei Euch die Liste der Tweets?
Während die originale Twitter-App tage-lang ist, sehe ich bei Falcon Pro nur ein, zwei Tage. Ist das so gewollt oder übersehe ich eine Einstellung?

Karl 17. Januar 2013 um 10:33 Uhr

Wer eine Beschränkung der deutschen Sprache auf 140 Zeichen gut findet der hat sie doch nicht mehr alle!

Juergen (@DeuxMilles) 17. Januar 2013 um 10:33 Uhr

ich habe bislang noch den Original-Client genutzt, jetzt aber mal den Falcon Pro installiert. Sieht prima aus.

Was ich aber vermisse: Man erkennt in der Timeline nicht, ob ein Tweet “in reply to” geschrieben wurde, also ob da eine Konversation dranhängt.

Ist das irgendwo einstellbar?

Berti 17. Januar 2013 um 11:50 Uhr

@Karl:
Sehen Sie, sogar sinn- und inhaltsleere Schimpftiraden lassen sich in 140 Zeichen unterbringen – in Ihrem Fall sogar in nur 104!

Leif 17. Januar 2013 um 12:15 Uhr

@Thorsten Lange
Willkommen im Twitterparadies :) Die vollen Möglichkeiten wirst Du immer nur bei der offiziellen App erhalten und ab ersten März wird dies noch schlimmer werden. Jedes Nachladen eines “Gaps” verbraucht requests von denen ab März jeder Nutzer nur noch 15 pro 15 Minuten zur Verfügung hat. Timeline nachladen, DMs nachladen, alte Gaps nachladen, Tweet senden und anschließendes neu laden…alles verbraucht einen Request.
Der Entwickler hinter Tweetings hat das mal gut zusammengefasst.
http://www.tweetings.net/site/2012/10/rate-limits-and-the-new-twitter-api/

Gerade morgens werden die Twitter Nutzer dann sehr schnell an die Grenze stoßen. Wer Tweetings für Android nutzt kann auch jetzt schonmal in den Optionen eine angepasste Version für die neue API aktivieren, dann sieht er schonmal was einen bald “erwartet”.

Benjamin Wagener 17. Januar 2013 um 14:40 Uhr

Ich würde mir ja einen Twitter-Client wünschen wo ich, wie bei TweetDeck online, einen bit.ly-Account angeben kann über den meine Links automatisch gekürzt werden, damit ich verfolgen kann wie die so angesprochen und weiter verteilt werden. TweetDeck für Android ist aber leider recht nervig, weil man da immer ewig scrollen muss bis man zu den neuesten Tweets kommt, wenn man den Client ein paar Stunden nicht genutzt hat.

Patrick 17. Januar 2013 um 20:20 Uhr

@Berti – WUNDERBAR :D Made my day, danke dafür!

Werd mir Falcon dann mal anschauen. Plume zickt seit geraumer Zeit mit unschönen Bugs herum.

Robert 17. Januar 2013 um 22:18 Uhr

@ Benjamin Wagener
Dann tippe bei TweetDeck nach langer Nichtnutzung doch einfach mal auf die Zeitleiste oben.

Benjamin Wagener 17. Januar 2013 um 22:45 Uhr

@Robert: Dann scrollt er aber auch nur automatisch nach oben. Ein guter Client startet direkt bei den neuesten Tweets meiner Meinung nach. Besonders ist das blöd weil ich bisher eigentlich TweetDeckk auch auf dem Rechner bzw. im Web genutzt hatte und es da eben sich genauso verhält.

Haifischli 22. Januar 2013 um 01:08 Uhr

Ich benutze Falcon sehr gerne.

Heute abend zickt der allerdings rum und aktualisiert die Timeline nicht (also erst läd er lange hat dann aber doch keine neuen Tweets)? Weiß jemand warum ?


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.