Fairphone 2 ab sofort via mobilcom-debitel erhältlich

12. Dezember 2016 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

Fairphone2Ich hatte ursprünglich Ende 2015 in einem meiner Frühwerke hier im Blog über das Fairphone 2 berichtet: Es handelt sich dabei um ein Smartphone, das unter fairen Bedingungen hergestellt wird und auch nur entsprechende Komponenten von ausgewählten Zulieferern nutzt. Die Herstellungskosten sind deswegen sogar öffentlich hier aufgeschlüsselt. Beim Fairphone kann also im Grunde jeder beweisen, der sich lauthals über die Geschäftspraktiken anderer Hersteller mokiert, ob sein Portemonnaie die gleiche Sprache spricht wie sein Mundwerk. Das wird jetzt noch etwas einfacher, da das Fairphone 2 ab sofort auch in allen Shops von mobilcom-debitel zu haben ist.

Das Fairphone 2 ist auch mit dem Blauen Engel zertifiziert und damit zum ersten Mal regulär im stationären, dt. Einzelhandel erhältlich. Auch über den Webshop gibt es das Smartphone. Der Preis ist nicht ohne, denn faire Herstellung kostet eben auch mehr – 523,33 Euro. Neben mobilcom.debitel vertreiben hierzulande übrigens auh 1&1, Greenstars sowie Avocadostore das Fairphone 2.

Das Fairphone 2 nutzt ein modulares Design, was auch Reparaturen vereinfachen soll. Im Inneren stecken der SoC Qualcomm Snapdragon 801, 2 GByte RAM und 32 GByte Speicherplatz. Der Bildschirm bietet 5 Zoll Diagonale bei 1.920 x 1.080 Pixeln als Auflösung. Außerdem sind eine Hauptkamera mit 8 und eine Webcam mit 2 Megapixeln an Bord. Für den Akku gibt man eine Kapazität von 2.420 mAh an. Als Schnittstellen sind unter anderem Wi-Fi 802.11 ac, Bluetooth 4.0, GPS, und microSD mit von der Partie.

Bei uns erreichte das Fairphone 2 in der Liste eurer Smartphones des Jahres 2016 überraschend den dritten Platz.


 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1785 Artikel geschrieben.